Prinz Charles: Traurige Enthüllung um Harry

Prinz Charles: Traurige Enthüllung um Harry - "Sehr gekränkt"

Auch Wochen nach dem Thronjubiläum von Queen Elizabeth II., 96, kommen noch weitere krasse Details ans Licht. Ein Insider soll nun verraten haben, warum Herzogin Meghan, 40, und Prinz Harry, 37, sich wegen einer Geste von Prinz Charles, 73, "sehr gekränkt" gefühlt haben.

Prinz harry & Herzogin Meghan: Keine Versöhnung beim Thronjibläum

Ist die Versöhnung zwischen den Sussexes und den übrigen Royals durch eine vielsagende Geste beim Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. in weite Ferne gerückt? Für die Feierlichkeiten zu Ehren der Monarchin reisten auch Prinz Harry und Herzogin Meghan zusammen mit ihren Kindern Archie und Lilibet nach London. Viele hofften, dass dieser Besuch der entscheidende Schritt in Richtung Frieden sein könnte, denn seit dem Megxit, vor allem aber seit ihrem medienwirksamen Oprah-Interview soll das Verhältnis zwischen Harry und Meghan zum Rest der Königsfamilie extrem angespannt sein.

Doch Augenzeugen berichten nun von einem Vorfall, der für Prinz Harry und Herzogin Meghan das Fass zum Überlaufen gebracht haben könnte. Als sich die Royals am 3. Juni zum "National Service of Thanksgiving"-Gottesdienst in der St. Pauls Cathedral versammelten, soll ausgerechnet Prinz Charles seinen jüngsten Sohn und dessen Frau zutiefest "gekränkt" haben!

Prinz Charles: Geste hat Harry und Meghan "gekränkt"

Wie unter anderem "Daily Mail" unter Berufung auf Augenzeugen berichtet, tauschte der Thronfolger eine liebevolle Geste mit seiner Schwiegertochter Herzogin Kate aus, indem er ihr einen Luftkuss zugeworfen haben soll. Die wiederum erwiderte Charles' Begrüßung mit einem herzlichen Lächeln. Eigentlich eine niedliche Geste - wäre nicht auch seine andere Schwiegertochter Herzogin Meghan anwesend gewesen, die er mit Ignoranz abgestraft und entsprechend keines Blickes gewürdigt haben soll.

Adels-Experte Neil Sean glaubt zu wissen, dass die Enttäuschung über Prinz Charles' Verhalten bei Prinz Harry und seiner Frau riesig gewesen sei:

Laut einer sehr guten Quelle ist das eines der Dinge, wegen der sich Harry und Meghan jetzt sehr gekränkt fühlen. Tatsächlich sagen einige, dass das natürlich die größte Beleidigung ist, die sie erhalten haben, seit sie gegangen sind und sich zum Megxit entschlossen haben.

Tatsächlich wandelte sich die Beziehung zwischen Prinz Charles und Prinz Harry, aber auch zwischen dem Thronfolger und Herzogin Meghan, um 180 Grad. Zur Erinnerung: Bei der royalen Hochzeit der Sussexes war es der 73-Jährige, der die ehemalige "Suits"-Darstellerin zum Altar gebracht hatte, was nach außen hin klar das innige Verhältnis der beiden verdeutlicht hatte.

Wann und ob Prinz Charles das nächste Mal auf seinen Sohn und dessen Frau treffen wird, ist ungewiss ...

Verwendete Quellen: Daily Mail

Lade weitere Inhalte ...