Prinz Charles: Trauriger Vatertag - wegen Harry!

Prinz Charles: Trauriger Vatertag - wegen Harry!

Prinz Charles, 73, hatte oft den Ruf, kein guter Vater gewesen zu sein. Während sein Verhältnis zu Prinz William, 39, sich in den letzten Jahren zu entspannen schien, hat sich das zu Prinz Harry, 37, merklich verschlechtert. Wie nahe geht das dem Thronfolger wirklich? Ein Post zum Vatertag wirft Fragen auf.

Prinz Charles: Drama mit Harry

Prinz Charles Verhältnis zu seiner Familie ist kompliziert: Die Beziehung zwischen der Queen und ihm galt gerade früher oft als schwierig und nach dem Tod von Prinzessin Diana soll auch zwischen ihm und seinen Söhnen Prinz William und Prinz Harry einiges schief gelaufen sein. Der traurige Tiefpunkt: Harrys Interviews im vergangenen Jahr, in denen er vor allem Charles schwere Vorwürfe machte. Mehrere Möglichkeiten zur Versöhnung zwischen den beiden, unter anderem bei der Beerdigung von Charles Vater Prinz Philip im April letzten Jahres blieben ungenutzt, Harry und der Thronfolger sollen lange überhaupt nicht miteinander gesprochen haben. Wie das Verhältnis der beiden wirklich ist, darüber gab es immer wieder einige Spekulationen. Ein Statement von Prinz Charles dürfte die nun weiter anheizen.

Dieser Post spricht Bände

Denn in Großbritannien wurde gestern Vatertag gefeiert. Auch die Royals nutzten die Gelegenheit, um an ihre Väter zu denken - und gleichzeitig ihre Rollen als Väter zu reflektieren. Während Prinz William auf seinem offiziellen Account ein süßes Bild aus dem gemeinsamen Familienurlaub mit Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis postete, gab Charles ein ganz anderes Statement ab. Auf Twitter teilte das Clarence House, wie der offizielle Account von Charles und Camilla heißt, gleich drei Fotos zum Vatertag: Eines von Camilla und ihrem Vater Bruce Shand, eines von sich und seinem Vater Philip und eines, auf dem Charles zusammen mit William und Harry zu sehen ist. Und vor allem dieses letzte Foto sorgt nun für Aufsehen, denn es ist ein sehr privates Bild der drei Prinzen.

Charles liegt mit William und Harry im Gras vor Schloss Balmoral. Während William sich auf seine Schulter stützt, hat Charles liebevoll einen Arm um Harry gelegt, der sich an seinen Vater anlehnt. Alle drei Prinzen lachen vollkommen entspannt und wirken sehr harmonisch. Dass Charles sich an diesem Tag ausgerechnet für dieses Bild entschieden hat, spricht Bände. Es zeigt, dass er nicht vergessen hat, dass Harry und er einmal gut miteinander auskamen und dass sie immer noch eine Familie sind. Wollte Charles damit vielleicht auch zum Ausdruck bringen, wie sehr er sich wünscht, das Verhältnis zu seinem jüngsten Sohn würde sich wieder verbessern?

Ändert sich jetzt alles?

Möglich wäre es. Immerhin war auch Harrys jüngster Besuch in der Heimat zum Thronjubiläum der Queen wohl nicht der Auftakt zur Versöhnung, auf den viele Royal-Fans wohl gehofft hatten. Ob es dabei wirklich die große Aussprache zwischen Charles, William und Harry gegeben hat, darüber ist offiziell nichts bekannt, Spekulationen gibt es jedoch reichlich. Gut möglich also, dass Charles auch deswegen an diesem Vatertag besonders emotional war und sich deswegen dazu entschieden hat, sein privates Familienalbum zu öffnen und dieses süße Foto von sich und Harry mit der ganzen Welt zu teilen. Vielleicht versteht Harry die Botschaft dahinter ja genau so. Als Auftakt zur großen Versöhnung zwischen Charles und Harry wäre das in jedem Fall wunderbar. 

Verwendete Quelle: Twitter, The Sun

Lade weitere Inhalte ...