Prinz Charles: Zoff mit Prinz William - Kate ist der Grund

Prinz Charles: Riesen-Zoff mit William - und Kates Familie ist der Grund

Prinz Charles, 73, fühlt sich aus seiner eigenen Familie ausgeschlossen. Grund dafür sollen ausgerechnet die Middletons sein. Prinz William, 40, Herzogin Kate, 40, und die drei Kinder haben zu ihrer Familie offenbar ein deutlich besseres Verhältnis.

Prinz Charles: Eifersüchtig auf die Middletons?

Prinz Charles und Prinz William sollen immer wieder heftig streiten. Der Grund: Charles hat das Gefühl, sein Sohn würde ihn aus der Familie ausschließen. Prinz William und Herzogin Kate verbringen in seinen Augen ständig Zeit mit den Middletons

Insider berichten, der Thronfolger sei darüber besonders unglücklich, weil er viele wichtige Momente im Leben seiner Enkelkinder verpasse. Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis haben offenbar ein viel engeres Verhältnis zu Michael und Carole Middleton.

Woran das liegen könnte? Sogar Herzogin Camilla beschreibt ihren Mann als einen "Workaholic". Er har einen sehr vollen Terminkalender und vermutlich wenig Zeit, an Familientreffen teilzunehmen. Es ist also durchaus denkbar, dass er selbst für die Situation verantwortlich ist. Dennoch soll Prinz Charles traurig darüber sein, dass er kein engeres Verhältnis zu den drei Enkelkindern hat.

Schließt Prinz William seinen Vater aus?

Adelsexpertin Rebecca English schreibt in "The Mail":

Charles ist ein Workaholic und plant seine Termine sechs Monate im Voraus, was bedeutet, dass er sehr selten an kurzfristigen Familien-Events teilnehmen kann - das schließt 'spontane' Geburtstagsfeiern für Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis ein.

Die Autorin meint, Prinz Charles sehe die Verantwortung nicht bei sich, er fühle sich von Prinz William regelrecht ausgeschlossen. Darüber sei es schon häufiger zum Streit gekommen:

Die Angestellten haben explosive Streits zwischen Vater und Sohn mitangehört. Charles hasst Konfrontationen innerhalb der Familie und vergräbt sich in Büroarbeit, um den Konflikt zu vermeiden.

Experten vermuten, dass die Middletons Prinz William wie ihren eigenen Sohn in die Familie aufgenommen haben. Nachdem er als Kind eine Scheidung und den Tod seiner Mutter miterleben musste, komme er bei der Familie von Herzogin Kate endlich richtig zur Ruhe.

Verwendete Quellen: US Daily Report, Publicnewstime

Lade weitere Inhalte ...