Prinz George: Aus Sorge - Geheimplan von William & Kate

Prinz George: Aus Sorge - Geheimplan von William & Kate

Dass der kleine Prinz George, 8, eines Tages König von England sein wird, ist klar. Nach Opa Prinz Charles, 73, und Vater Prinz William, 40, ist er der nächste in der Thronfolge. Aus Sorge haben ihm seine Eltern das aber lange verschwiegen.

Prinz George: Große Bürde?

Als der kleine Prinz George am 22. Juli 2013 das Licht der Welt erblickte, ahnte der älteste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate natürlich noch längst nicht, welch besondere Rolle ihm innerhalb der britischen Königsfamilie zuteil wird. Nach Opa Prinz Charles und Papa Prinz William ist der 8-Jährige nämlich der dritte in der britischen Thronfolge, was bedeutet, dass er eines Tages der König von Großbritannien sein wird.

Natürlich setzen seine Eltern William und Kate alles daran, um ihren Sohn bestmöglich darauf vorzubereiten und ihm begreiflich zu machen, was es heißt, in der Thronfolge so weit vorne zu stehen, denn seit einiger Zeit weiß Prinz George auch selbst, dass er eines Tages König wird.

Herzogin Kate & Prinz William: Sorge um ihren Sohn

Wie der Mini-Royal von dieser lebensverändernden Tatsache erfahren hat, will jetzt Royal-Experte Robert Lacey enthüllt haben. Der Autor brachte gerade erst eine aktualisierte Version seines Buches "Battle of Brothers" heraus, in dem er den anhaltenden Streit zwischen Prinz William und Prinz Harry im Detail unter die Lupe nimmt. Dabei spielen offenbar auch Williams Sohn George und der Moment eine Rolle, in dem er von seiner Thronfolge erfahren hat.

Demnach soll der 8-Jährige noch bis vor zwei Jahren eine unbeschwerte Kindheit geführt haben, bis Herzogin Kate und Prinz William sich dazu entschlossen, ihrem Sohn zu erklären, dass er einmal König sein würde. Dabei hatten die Cambridges so lange wie möglich versucht, ihrem Sohn diese Information vorzuenthalten, um ihn seine Kindheit in vollen Zügen genießen zu lassen. Die dreifachen Eltern hatten dabei lange überlegt, welcher Zeitpunkt der bestmögliche sei, um ihrem Sohn diese lebensverändernde Nachricht zu überbringen. In "Battle of Brothers" erklärt Autor Lacey, dass sie aus Sorge einen "kontrollierten Moment wählen wollten", um nicht zu riskieren, dass es Prinz George durch einen Zufall herausfindet.

Dieser besondere Moment soll rund um den siebten Geburtstag von Prinz George stattgefunden haben: "Um diese Zeit sind seine Eltern vermutlich näher darauf eingegangen, was das Leben des kleinen Prinzen und die künftigen königlichen Pflichten beinhalten würden."

Verwendete Quellen: "Battle of Brothers", stern.de

Lade weitere Inhalte ...