Prinz George: Erstaunliche Enthüllung über den Thronfolger

Prinz George: Erstaunliche Enthüllung über den Thronfolger

Erst vor wenigen Tagen unterstützen Prinz William, 40, und seine beiden Kinder Prinz George, 9, und Prinzessin Charlotte, 7, Prinzessin Kate, 40, bei ihrem alljährlichen Weihnachtskonzert und Gottesdienst in der Westminster Abby. Besonders Prinz George überrascht von Mal zu Mal mit seinem selbstsicheren Auftreten. Die Körpersprache-Expertin Judi James ist sich sicher – Das schaut sich der kleine Monarch alles von seinem Papa ab!

Starker Familienzusammenhalt in der Westminster Abbey

Der Tag hätte kaum ungünstiger Fallen können! Prinz Harry und Herzogin Meghan entschieden sich, die Veröffentlichung der letzten drei Folgen ihrer Netflix-Doku "Harry & Meghan" auf den 5. Dezember zu legen. Schon vor vielen Wochen plante Prinzessin Kate zum zweiten Mal das Weihnachtskonzert in der Westminster Abbey. Für dieses Event gab sie sich besonders viel Mühe, da sie mit einem speziellen Gottesdienst an die verstorbene Monarchin Queen Elizabeth II. gedenken wollte. 

Wegen der anlaufenden Familienfehde mit Prinz Williams Bruder Harry und dessen Frau schien die Familie sich als Einheit präsentieren zu wollen. Neben William und den beiden Kindern bekam die 40-jährige auch Unterstützung von König Charles und seiner Frau Camilla. Prinz Edward und seine Frau, wie auch die Tochter von Prinzessin Anne, Zara Tindall und ihr Ehemann Mike ließen sich am Abend blicken. Die meiste Aufmerksamkeit an dem Abend  bekamen jedoch George und seine Schwester. Die Mini-Royals erschien nämlich im Partner-Look mit ihren Eltern.

Prinz George übernimmt die Führung!

Besonders Prinz George sorgte in dieser Vorweihnachtszeit für reichlich Begeisterung bei den Fans der britischen Königsfamilie. Wie der Mini-Royals sich in den letzten Jahren entwickelt hat und wie viel er sich von seinem Vater inspirieren lässt, soll laut Körpersprache-Expertin Judi James die diesjährige Weihnachtskarte von Prinz Williams und Prinzessin Kates Familie beweisen. Laut der Expertin nimmt George in dem Foto seinem Papa die Führungsrolle ganz klar ab. "Eigentlich ist William immer derjenige, der die Posen der Familiengruppe leitet, aber sein 'gezwungenes' Lächeln scheint auf niemanden gerichtet zu sein", meint Judi James. 

Es sieht jedoch so aus, als hätte George diese führende Rolle von seinem Vater übernommen

berichtete sie weiter und meint damit das offene und freundliche Lächeln, welches der Mini-Royals der Kamera schenkt. Stolz schreitet er auf dem Bild nach vorn und schwingt die Arme, während er seine Geschwister mit sich zieht. 

Die Mini-Royals sind ganz stark

Wie groß und stark Prinz George geworden ist, bewies er bereit im September. Lange wurde über die Anwesenheit von William und Kates Kindern bei der emotionalen Beerdigung von Queen Elizabeth II. gemunkelt, jedoch nur Prinz Louis blieb an dem ereignisreichen Tag zu Hause. Prinz George und Prinzessin Charlotte zeigten sich ganz tapfer, bis auch der kleinen Siebenjährigen einige Tränen über die Wange liefen. Zum Glück war sie nicht alleine und bekam reichliche Unterstützung von ihrem großen Bruder. 

Verwendete Quellen: Gala, The Sun

Lade weitere Inhalte ...