Prinz Harry: Charles holt ihn zurück in die Familie - unter dieser Bedingung

Prinz Harry: Charles holt ihn zurück in die Familie - unter dieser Bedingung

Der Tod von Queen Elizabeth II. (†96) ließ neue Hoffnung auf eine Versöhnung zwischen Prinz Harry, 38, und seiner Familie wachsen. Nun soll König Charles III., 73, tatsächlich einen Schritt auf seinen jüngsten Sohn zu gemacht haben — doch Ehefrau Meghan, 41, könnte erneut dazwischenfunken …

Prinz Harry zwischen den Fronten

Nach dem Tod von Königin Elizabeth II. fühlt sich Prinz Harry angeblich zwischen seiner royalen Pflicht und seiner Ehe mit Meghan hin- und hergerissen. Ein Insider verriet dem Magazin "Star", dass ihn all der Pomp und die Zeremonie um den Tod seiner Großmutter tief bewegt haben.

Es zeigte ihm die Wichtigkeit von Familie und Pflicht,

so die Quelle.

Jetzt stecke der Prinz zwischen seinem Vater, dem neuen König, der die Monarchie und seine Familie stabilisieren will, und Meghan, die weiterhin ihr Leben in Kalifornien aufbauen will, fest. Die US-Amerikanerin hat klargemacht, dass sie nicht wieder nach England zurückziehen will.

Rückkehr als Halbtags-Royal?

König Charles III. fürchtet sich derweil vor Harrys Memoiren, die Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres erscheinen sollen. "Charles ist nervös wegen des Buches", sagt der Insider, während Meghan es als Möglichkeit sieht, "die Wahrheit über die Royals auszuplaudern – das Gute, das Schlimme und das Hässliche." Das Buch soll eine Art Druckmittel für Charles geworden sein. "Er wird Harry wieder in die Familie aufnehmen, unter einer Bedingung – es gibt kein Drama mehr", so die Quelle. Besser gesagt: Es gibt kein Buch!

Einige sagen, es gäbe das Angebot, dass Harry als Halbtags-Royal zurückkommt, um Prinz William, 40, und seiner Ehefrau Kate, 40, Arbeit abzunehmen.

Kate und William könnten wirklich ein weiteres Paar Hände gebrauchen und haben auch angedeutet, dass Harry und Meghan zum royalen Leben zurückkehren sollten.

Doch das wird Meghan niemals tun. "Harry steckt in der Mitte fest. In vielerlei Hinsicht fühlt er sich verpflichtet, dem Volk zu dienen, aber er wird niemals seine Ehe mit Meghan aufgeben."

Verwendete Quellen: Star

Lade weitere Inhalte ...