Prinz Harry an die Queen: Mit "Grandpa wieder vereint"

Prinz Harry: "Du und Grandpa sind wieder vereint" - Brief an die Queen rührt zu Tränen

Prinz Harry, 37, hat sich nach dem Tod von Queen Elizabeth II. mit 96 Jahren jetzt in einem ersten Statement zu Wort gemeldet. Die sehr persönlichen Worte an seine Großmutter rühren die Welt zu Tränen.

Prinz Harry: Erstes Statement zum Tod der Queen

Auch Prinz Harry hat sich nun, wie sein Bruder Prinz William, mit einem Statement zum Tod seiner Großmutter an die Öffentlichkeit gewandt. 

"Während wir das Leben meiner Großmutter, Ihrer Majestät, der Königin, feiern - und ihren Verlust betrauern - werden wir alle daran erinnert, dass sie in ihrer Hingabe an die Pflicht für viele ein Kompass war, der die Richtung vorgibt", schreibt Harry in einem auf seiner Homepage "Archewell" veröffentlichten Statement. Die Queen sei auf der ganzen Welt bewundert und respektiert worden.

Lasst uns an die Worte denken, die sie nach dem Ableben ihres Ehemannes Prinz Philip gesprochen hat. Worte, die uns nun allen Trost spenden können: 'Das Leben besteht natürlich genauso sehr aus endgültigen Abschieden wie aus ersten Treffen.'

Rührende Worte an seine "Granny"

Ganz überraschend schreibt Prinz Harry dann auch einige sehr persönliche Zeilen an seine Großmutter, die zeigen, was für ein inniges Verhältnis er tatsächlich zu Queen Elizabeth II. hatte. Er thematisiert sogar Herzogin Meghan und seine beiden Kinder, Archie und Lilibet.

Granny, während uns dieser endgültige Abschied große Traurigkeit bringt, bin ich für immer dankbar für alle unsere ersten Treffen. Von meinen ersten Kindheitserinnerungen mit dir, über das erste mal als ich dich als meine Oberbefehlshaberin traf, bis zu dem Moment, in dem du das erste Mal meine liebe Ehefrau getroffen und deine geliebten Urenkel umarmt hast.

Er werde diese Erinnerungen und die vielen anderen besonderen Momente mit Queen Elizabeth in seinem Herzen tragen. "Du wirst schon jetzt schmerzlich vermisst, nicht nur von uns, sondern von der ganzen Welt."

Zudem richtet Prinz Harry sich auch an seinen Vater: "In seiner neuen Rolle als König Charles III." 

Die letzten Worte gelten jedoch der Königin und treffen genau ins Schwarze: "Danke für dein ansteckendes Lächeln. Wir lächeln auch, weil wir wissen, dass du und Grandpa jetzt wieder vereint seid, beide zusammen in Frieden."

Verwendete Quelle: Archewell

Lade weitere Inhalte ...