Prinz Harry: Eklat um andere Frauen! "Es gab massiven Streit"

Prinz Harry: Eklat um andere Frauen! "Es gab massiven Streit"

Kommt nun die Wahrheit über Prinz Harry, 37, und Herzogin Megahn, 40, ans Licht? Ein Insider behauptet nun, dass die ehemalige Schauspielerin Sorge haben soll, dass ihr Mann zu viel Zeit mit anderen Frauen verbringt ...

Herzogin Meghan: Ehe-Krise mit Prinz Harry?

Für seine Liebe zu Herzogin Meghan gab Prinz Harry 2020 alles auf: Er und Meghan traten als hochrangige Mitglieder der britischen Königsfamilie zurück und kehrten London und den übrigen Royals den Rücken, um sich in den USA - der Heimat der Ex-"Suits"-Darstellerin - ein neues Leben aufzubauen. Dafür nahm der 37-Jährige den Bruch mit seiner Familie in Kauf, bis heute soll das Verhältnis von Harry zu William, Charles und Co. sehr angespannt sein.

Doch nun bekommt die Vorzeige-Ehe der Sussexes offenbar Risse - und das angeblich wegen anderer Frauen! Wie ein Insider gegenüber der US-"InTouch" verraten haben will, soll Prinz Harrys Umgang mit anderen Frauen - und auch seinen Ex-Freundinnen - Meghan ein großer Dorn im Auge sein.

"Harry sollte es besser wissen"

So zeigte sich der Royal-Aussteiger kürzlich während eines Polo-Turniers eng umschlungen mit einer anderen Frau - und zwar Argentinierin Delfina Blaquier: "Sie hingen richtig aneinander. Alle sprachen darüber", soll ein Augenzeuge verraten haben und weiter:

Es war nicht der smarteste Move von Harry. Es hat alte Vertrauens-Probleme wieder hochgespült, aber in erster Linie hatte Meghan Angst davor, wie ein Fremdgeh-Skandal wohl nach außen aussehen würde.

Auch die Tatsache, dass Delfina mit Harrys Polo-Freund Nacho Figueras verheiratet ist und sie erst kürzlich ein liebevolles Posting für Prinz Harry UND Herzogin Meghan bei Instagram geteilt hatte, kann den Unmut der 40-Jährigen offenbar nicht schmälern - im Gegenteil: "Jetzt denken due Leute, sie wurde von einer ihren besten Freundinnen hintergegangen", berichtet die Quelle weiter.

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass sich Prinz Harry in aller Öffentlichkeit mit anderen Frauen an seiner Seite zeigt: Schon im vergangenen August wurde er im "Aspen Polo Club" in Colorado dabei fotografiert, wie er seinen Arm um seine Teamkollegin Riley Ganzi legte, was für öffentliche Kritik sorgte, denn: "Es gibt zahlreiche Personen aus dem öffentlichen Leben, die es sich nicht gestatten, fotografiert zu werden, während sie jemanden vom anderen Geschlecht anfassen, um solche Vermutungen zu verhindern. Nachdem er sein ganzes Leben im Rampenlicht verbracht hat, sollte Harry es besser wissen."

 

Harry und Meghan "hatten massiven Streit"

Für Herzogin Meghan sollen Prinz Harrys Frauenbekanntschaften aber vor allem aus einem Grund schwierig sein - Eifersucht, denn in der Vergangenheit soll die 40-Jährige schon mehrfach SMS anderer Frauen auf dem Handy ihres Mannes entdeckt haben:

Sie sind offensichtlich ganz beliebige Nachrichten, die Dinge sagen wie: ‘Bis später x’. Sie hatten einen massiven Streit deswegen.

Außerdem habe Prinz Harry auch knapp zwölf Jahre nach der Trennung von Chelsy Davy weiterhin Kontakt zu seiner Ex-Freundin. Die Blondine, mit der der Herzog von Sussex ganze sieben Jahre lang zusammen war, nahm 2018 sogar an der royalen Hochzeit von Harry und Meghan teil:

Harry lief überraschenderweise Chelsy über dem Weg, als er vor ein paar Jahren alleine nach England reiste. Harry hat es nicht sofort erwähnt, dass er Chelsy gesehen hatte, also war die Lüge durch Weglassen ein Problem.

Aus Angst, dass sich Prinz Harry noch mehr Zeit mit anderen Frauen verbringt, soll Meghan nun klare Regeln aufgestellt haben: "Sie lässt ihn nicht mehr auf Reisen mit dem Polo-Team fahren. Und er muss vorsichtiger sein, was seine Interaktionen mit anderen Frauen angeht, auch wenn sie absolut unschuldig sind."

Verwendete Quellen: InTouch

Lade weitere Inhalte ...