Prinz Harry: Erste Fotos nach Tod der Queen sprechen Bände

Prinz Harry: Erste Fotos nach Tod der Queen sprechen Bände

Prinz Harry, 37, traf nicht mehr rechtzeitig auf Schloss Balmoral ein, bevor Queen Elizabeth II. (†96) starb. Fotos, die kurz nach ihrem Tod aufgenommen wurden, zeigen einen gebrochenen Herzog.

Die Queen ist tot: Harry konnte sich nicht verabschieden

Die Welt steht unter Schock! Queen Elizabeth II. ist am 8. September im Alter von 96 Jahren verstorben. Bereits in den vergangenen Monaten gab der Gesundheitszustand der Monarchin immer wieder Anlass zur Sorge. Nachdem sie am Dienstag noch Liz Truss zur neuen Premierministerin ernannt hatte, verschlechterte sich ihr Zustand am Donnerstag überraschend. Am Abend des 8. September teilte der Palast dann die traurige Nachricht auf der offiziellen Website mit:

Die Queen ist friedlich auf Balmoral eingeschlafen.

In ihren letzten Stunden sollte die Queen eigentlich ihre Liebsten um sich herum haben. Ein Teil der britischen Königsfamilie hatte sich im Laufe des Tages auf den Weg nach Schloss Balmoral gemacht, doch nicht alle haben es rechtzeitig geschafft. Nur ihre ältesten Kinder Charles, der ab sofort den Titel König Charles III. trägt, und Prinzessin Anne sollen bei der Queen gewesen sein, als sie ihren letzten Atemzug nahm.

Besonders tragisch: Auch Harry wollte persönlich Abschied von seiner Großmutter nehmen, soll aber laut BBC ebenfalls nicht mehr rechtzeitig auf dem Anwesen eingetroffen sein.

Kurz nach Tod der Queen: Fotos von Prinz Harry aufgetaucht

Lange galt Harry als der Lieblingsenkel der Queen. Seit er und seine Frau Herzogin Meghan ihre Aufgaben als offizielle Mitglieder der britischen Königsfamilie niedergelegt haben, ist das Verhältnis zu seiner Familie unterkühlt. Mehrfach teilten sie gegen Prinz Charles und Co. aus.

Die Queen und Harry sollen jedoch weiterhin eine besondere Bindung gehabt haben. Erst vor ein paar Monaten schaute er auf Geheimbesuch bei seiner Großmutter vorbei. Wie groß die Trauer bei Harry sein muss, lassen Fotos erahnen, die kurz nach dem Tod der Queen am 8. September entstanden sind.

Die Aufnahmen zeigen den Herzog von Sussex bekleidet mit einem schwarzen Anzug, weißem Hemd und dunkler Krawatte auf dem Rücksitz eines Autos. Er schaut ins Leere, sein Blick wirkt wie versteinert. Auf einem Foto hält der 37-Jährige sich eine Hand vors Gesicht.

Man mag sich gar nicht ausmalen, was ihm in diesem Moment durch den Kopf gegangen sein muss …

Verwendete Quelle: Daily Mail, BBC

Lade weitere Inhalte ...