Prinz Harry & Herzogin Meghan: Baby Nummer 3 als Druckmittel gegen Charles!

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Baby Nummer 3 als Druckmittel gegen Charles!

Prinz Harry, 38, und Herzogin Meghan, 41, könnten mit erneutem Nachwuchs Druck auf König Charles III., 73, ausüben und sich im Buckingham-Palast wieder ins Spiel bringen ...

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Baby Nummer 3?

Kanadische Abgeordnete verweigern ihm den Eid, alle trauern Queen Elizabeth II. nach: König Charles III. startet mit einigen Problemem in seine Regentschaft. Und dann sind da ja auch noch Sohn Prinz Harry und Schwiegertochter Herzogin Meghan, die immer wieder für Ärger sorgen. Nun sollen sie einen neuen Plan schmieden: Mit Baby Nr. 3 wollen sie wieder einen Fuß in die royale Tür bekommen!

Damit bringen sie Charles in eine schwierige Lage: Denn einerseits muss er als Vater und Großvater natürlich versöhnliche Töne anschlagen, zum anderen als König aber die Institution schützen. Und ein Paar, das heftig über die Königsfamilie herzieht und ständig aufrüherische Interviews gibt, passt dazu eben so gar nicht. In seiner Antrittsrede machte er deshalb auch klar, dass er zwar an die beiden denkt, sie aber ihren Platz weit weg von London haben:

Ich will auch meine Liebe zu Harry und Meghan zum Ausdruck bringen, die sich weiterhin ein Leben in Übersee aufbauen.

Dabei soll Prinz Harry laut Insidern schon seit Längerem wieder bemüht sein, die Wogen zu glätten. Er hat sich mit Frogmore Cottage einen Wohnsitz in der alten Heimat gesichert und soll insgeheim schon eine Rückkehr vorbereitet haben. Denn in den USA läuft es bekanntlich nicht so gut, wie das Paar plante.

König Charles III.: Von Harry und Meghan zur Versöhnung gezwungen?

Doch sein Vater König Charles III. macht dem nun einen Strich durch die Rechnung: Der neue König machte sehr deutlich, dass er allein auf Prinz William und dessen Familie zählt. Während der nun etliche neue Aufgaben und Titel hat und Kate sich Prinzessin nennen darf, stehen Prinz Harry und Herzogin Meghan in Montecito mit leeren Händen da. Und nun stellt Charles mit seiner Krönung am 6. Mai 2023 auch noch deren Sohn Archie in den Schatten, der an dem Tag vier Jahre alt wird!

Deshalb wollen Harry und Meghan nun in die Baby-Trickkiste greifen und den vergrätzten Charles mit einem weiteren Enkelchen zur Versöhnung zwingen! Denn zurück in London hätten sie wieder viel mehr Aufmerksamkeit als in Kalifornien, wo alle Projekte schleppend laufen. Herzogin Meghan setzte den König nun schon mal mit einem "Variety"-Interview unter Druck, indem sie Königin Elizabeth II. (†96) lobt:

Und ich bin weiterhin stolz darauf, mit der Matriarchin der Familie solch ein gutes Verhältnis gehabt zu haben. Es ist so schön, sich das Erbe anzusehen, das Harrys Großmutter an so vielen Fronten hinterlassen hat. In Bezug auf weibliche Führung war sie das leuchtende Beispiel dafür, wie so etwas aussieht.

Signal an König Charles III.: Du musst jetzt Gas geben, um mit diesem Vorbild mithalten zu können – und uns wieder auf deine Seite holen!

Artikel aus der aktuellen IN-Printausgabe von AE

Noch mehr spannende Star-News gibt es in der neuen IN - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...