Prinz Harry & Herzogin Meghan: Doku ist "Hinterhalt" gegen Prinzessin Kate

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Doku ist "Hinterhalt" gegen Prinzessin Kate

Prinz Harry, 38, und seine Frau Herzogin Meghan, 41, sorgen zum Ende des Jahres für reichlich Wirbel im Buckingham-Palast. Prinz William, 40, und Prinzessin Kate, 40, wurden bereits während ihres Aufenthalts in Amerika am 30. November von dem ersten Trailer der Netflix-Doku "Harry & Meghan" überrumpelt. Jetzt folgt die Veröffentlichung des zweiten Teils ihrer Dokumentation an einem noch ungünstigeren Zeitpunkt. Ist da etwa ein Angriff gegen Kate?

Prinz William & Prinzessin Kate: Überraschung beim Basketballspiel!

Am 30. November reiste Prinz William gemeinsam mit einer Frau Prinzessin Kate in die USA. Sie besuchten die Vereinigten Staaten das erste Mal seit 14 Jahren und hatten dafür auch einen triftigen Grund. Am 2. Dezember wurde in Boston der "Earthshot"-Preis verliehen. Neben offiziellen Terminen, stattete das Paar auch dem Basketballteam der "Boston Celtics" einen Besuch bei ihrem Spiel gegen die "Miami Heat" ab. 

Was eigentlich ein vergnüglicher Abend werden sollte, endete für die Royals mit leichtem Unbehagen. Genau zur gleichen Zeit wurde der Trailer der "Invictus Games" veröffentlicht, mit dem sich Prinz Harry und seine Meghan zurückmeldeten. Doch damit nicht genug, denn der Vorspann zur Netflix-Doku "Harry & Meghan" folgte gleich am Morgen danach. Royal-Experten sind sich sicher – Die Veröffentlichung an diesem Tag ist ein taktischer Angriff von Seiten der Sussex.

Ungünstiger Zeitpunkt für Prinzessin Kate!

Am Morgen des 8. Dezember erschien die ersehnte Dokumentation "Harry & Meghan" auf Netflix. Die ersten drei Teile von Prinz Harrys und seiner Meghan wurden damit onlinegestellt. Die letzten Teile werden am 15. Dezember veröffentlicht und die Sussex hätten sich dafür wirklich keinen schlechteren Zeitpunkt ausdenken können

Schon vor Wochen wurde bekannt, dass Prinzessin Kate an diesem Tag ein Weihnachtskonzert in der Westminster Abbey geplant hat. Da die 40-Jährige die Vorweihnachtszeit das zweite Mal auf diese Weise einläutet, hat Kate sich den Umständen entsprechend etwas ganz Spezielles überlegt. Geplant ist ein besonderer Gottesdienst zu Ehren der verstorbenen Queen Elizabeth II

Der Abend soll der Queen und "den Werten, die Ihre Majestät in ihrem Leben vorgelebt hat, darunter Pflichtbewusstsein, Empathie, Glaube, Dienst, Freundlichkeit, Mitgefühl und Unterstützung für andere" gewidmet werden, wie der Kensigton-Palast am 8. Dezember mitteilte. Nicht nur die dreifache Mutter will an diesem geplanten Ereignis festhalten und an die Queen gedenken. Ihre Familie, darunter König Charles III. Königin Camilla, ihr Mann William und weitere Royals werden sie an diesem Tag unterstützen

Frecher Hinterhalt?

Ingrid Seward ist über diese Neuigkeit der zweiten Veröffentlichung eher wenig überrascht. Die Chefredakteurin der Zeitschrift Majesty geht sogar einen Schritt weiter und bezeichnet ihn als "hinterhältig". Ingrid unterstellt den royalen Außenseitern, ein spezielles Händchen für genau solche Gelegenheiten zu haben, was sie schon mit dem ersten Vorfilm während William und Kates Basketballspiel bewiesen haben. „Den Trailer zu veröffentlichen, während William und Kate in Boston sind, sieht nach einem Hinterhalt von Harry und Meghan aus“, äußerte sich die Journalistin. 

Ob Kate sich den Ärger während des Weihnachtskonzerts anmerken lässt, beleibt damit abzuwarten – Harry und Meghan werden jedenfalls bei dem Gottesdienst nicht anwesend sein, so viel steht fest!

Verwendete Quellen: The Mirror, TZ, DailyMail

Lade weitere Inhalte ...