Prinz Harry & Herzogin Meghan: Schwerer Vorwurf! "Sie verwehren der Queen ihr Glück"

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Schwerer Vorwurf! "Sie verwehren der Queen ihr Glück"

Das Verhältnis von Prinz Harry, 37, und Meghan Markle, 40, zu Queen Elizabeth II., 96, ist weiterhin angespannt. Und das, obwohl es der Monarchin ohnehin nicht allzu gut geht. Nun wird den beiden Auswandere-Royals ein brisanter Vorwurf gemacht: Angeblich würden sie der Queen ihr Glück verwehren.

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Wollen sie Rache an der Queen?

Mittlerweile weiß es wohl die ganze Welt: Prinz Harry und Herzogin Meghan sind nicht sonderlich gut auf den Rest der Königsfamilie zu sprechen, diese jedoch auch nicht auf sie. Seitdem das Paar seine königlichen Pflichten niedergelegt und das skandalöse Oprah-Interview gegeben hat, scheint die Kluft zwischen ihnen und den anderen Royals unüberwindbar zu sein. Zurück nach England kehrten Harry und Meghan nach dem "Megxit" für eine lange Zeit nicht. Als sie zum Thronjubiläum der Queen dann doch einen Abstecher nach London machten, war die Aufregung groß. Denn auch wenn immer mal wieder Gerüchte laut wurden, dass Prinz Charles sich vielleicht doch mit seinem Sohn versöhnen will, schien man den Auswanderern im Palast alles andere als wohlgesonnen gewesen zu sein. 

Dass die beiden für ihre Netflix-Doku ein Kamerateam mitbringen wollten, kam gar nicht gut an. Und wenn man dem Glaube schenkt, was der Schriftsteller Tom Bower in seinem Buch "Revenge: Meghan, Harry und der Krieg zwischen den Windsors" schreibt, dann wird auch klar, warum.

Prinz Harry & Meghan Markle: Wollen sie "der Königin schaden?"

Denn nach 541 Seiten kommt Bower zu dem Fazit, dass Harry und Meghan der Monarchin ein Lebensende voller Kummer bereiten würden. Er schreibt davon, dass "Meghan Rache üben will" und "der Königin schaden wird." So erzählte er bereits, dass Meghan den Palast verachtet und ihr Leben dort mit dem Überleben hinter einer Gefängnismauer verglichen habe. Für Meghan scheint der Alltag in England tatsächlich so schrecklich gewesen zu sein, dass sie nun im Gegenzug der Queen keinen glücklichen Wohlstand zu gönnen scheint. Bower meint:

Die kluge, bescheidene und sparsame Mutter, Großmutter und Urgroßmutter würde sich wünschen, ihre Tage inmitten einer glücklichen Familie zu beenden. Meghan und Harry scheinen entschlossen zu sein, Großbritanniens beliebter und dienstältester Monarchin dieses letzte Glück zu verwehren.

Ob er damit recht hat? Das wissen zumindest im Moment wohl nur Harry und Meghan selbst.

Verwendete Quelle: Buch "Revenge: Meghan, Harry und der Krieg zwischen den Windsors"

Lade weitere Inhalte ...