Prinz Harry & Herzogin Meghan: Traurige Neuigkeiten

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Traurige Neuigkeiten

Prinz Harry, 37 und Herzogin Meghan, 41, haben zwei kleine Kinder. Nun muss das Paar eine schlimme Nachricht verkraften.

Prinz Harry & Herzogin Meghan sind liebevolle Eltern

Prinz Harry und Herzogin Meghan halten ihre beiden Kinder normalerweise aus der Öffentlichkeit heraus. Der kleine Archie und seine Schwester Lilibet sollen so normal wie möglich aufwachsen, das ist ihren Eltern sehr wichtig. Im Gegensatz zu Prinz William und Herzogin Kate, die zu jedem Geburtstag offizielle Fotos ihres Nachwuchses veröffentlichen und George, Charlotte und Louis inzwischen auch hin und wieder mit auf offizielle Events nehmen, halten sich die Sussexes mit Informationen zu ihren Kindern sehr zurück.

Doch so viel ist sicher: Auch Harry und Meghan sind liebevolle Eltern, die alles dafür tun wollen, dass es ihren Kindern immer gut geht. Umso mehr dürfte die Sussexes nun eine schockierende Nachricht erschüttert haben.

Herzzerreißender Instagram-Post

Über Harrys und Meghans neues Leben in Amerika sind nur wenige Details bekannt. Mit wem die Sussexes befreundet sind, darüber gibt es allerdings haufenweise Spekulationen. Meist geht es dabei um hochrangige Hollywood-Promis wie George und Amal Clooney, Oprah Winfrey und Ellen DeGeneres. Doch auch die schönen und Reichen sind vor bösen Schicksalsschlägen nicht sicher, wie Harry und Meghan nun in ihrem eigenen Umfeld erfahren mussten.

Denn vor Kurzem teilte Meghans Freundin Kelly McKee einen herzzerreißenden Post auf ihrer Instagramseite. Sie hatte traurige Nachrichten zu verkünden: Ihr Sohn George sei verstorben, schrieb sie. Der Tod des Neunjährigen kam demnach vollkommen unerwartet. Während Georges Zwillingsschwester herzkrank ist, galt der kleine Junge immer als vollkommen gesund. Auf ihrem Instagram widmet Kelly McKee ihrem verstorbenen Sohn nun unfassbar traurige Zeilen. "Meine Welt zerbrach in tausend Teile. Ich kann nur noch schlecht atmen. Laufen. Funktionieren. Sitzen. Stehen. Du warst das Licht meines Lebens. Dein Lachen hat den ganzen Raum so hell gemacht", schreibt sie. Und sie findet noch weitere drastische Worte, um zu beschreiben, wie sehr der Verlust ihres kleinen Kindes sie belastet.

Es sind Worte, die zu Tränen rühren, weil sie den Schmerz einer Mutter zeigen, der das Schlimmste überhaupt passiert ist. Und sie gehen offenbar auch den Sussexes nahe.

Du hast diese Erde verlassen und so viele Menschen, die die geliebt haben. Ich weiß nicht, wie ich jetzt weitermachen soll. Wie ich funktionieren soll.

So reagieren die Sussexes

Die Familie von George hat um Spenden für ein Kinderkrankenhaus in Los Angeles gebeten. Und auch Harry und Meghan gehören zu den Geldgebern: Ganze 5.000 Dollar spendeten sie an das "Children Hospital" - allerdings nicht unter ihrem eigenen Namen, sondern unter dem ihrer Kinder, wohl, um die Aufmerksamkeit nicht von dem traurigen Anlass zu lenken. Doch es ist anzunehmen, dass vor allem Meghan der schwere Verlust sehr nahegeht.

Immerhin galten Kelly McKee und sie als gut befreundet. Kennengelernt hatten die beiden sich übrigens über Meghans Ex-Mann Trevor Engelson. Auch der spendete, nachdem er von der traurigen Nachricht erfuhr. Vielleicht konnten Harry und Meghan mit ihrer großzügigen Geste der trauernden Mutter in dieser für sie sicherlich unglaublich schwierigen Situation zumindest ein wenig beistehen, indem sie ihr einen großen Wunsch erfüllt haben.

Verwendete Quellen: Instagram, News.de

Lade weitere Inhalte ...