Prinz Louis: Stich ins Herz für Prinz William

Prinz Louis' erster Schultag: Bittere Abfuhr für Prinz William

Er gilt als kleiner Frechdachs - und diesem Ruf wurde Prinz Louis, 4, auch an seinem ersten Schultag gerecht. Das Nesthäkchen wurde in Windsor eingeschult - und verpasste dabei Papa Prinz William, 40, erst mal einen Korb. 

Die Welt liebt den royalen Rabauken Prinz Louis

Nicht nur Großbritannien liebt Williams und Kates Jüngsten - spätestens seit die Bilder vom Thronjubiläum der Queen um die Welt gingen, als der Vierjährige Schabernack mit Mama Kate trieb, wird Louis überall gefeiert. 

© Getty Images
ÄTSCHBÄTSCH! Diese Bilder von Louis und Mama Kate sorgten für Schmunzeln. 

Prinz Louis wird eingeschult

Nun hatte Georges und Charlottes kleiner Bruder seinen ersten Schultag! Ein großes Ereignis für den Mini-Royal, der bislang in den Kindergarten ging.

Hand in Hand mit Mama und Papa wanderte er also mit Prinz George, 9, und Prinzessin Charlotte, 7, im Sonnenschein zu seiner neuen Schule Lambrook in der Grafschaft Berkshire. Die beiden Jungs hielten Mama Kates Hand, während Charlotte Williams Hand hielt.

© Getty Images
Korb für William (2.v.r.): Prinz Louis (M.) möchte nicht an seiner Hand zur Schule gehen. 

Stich ins Herz für William? Prinz Louis verweigert seine Hand

Alle drei schienen gelassen und fröhlich, doch besonders der kleine Louis wollte beweisen, dass er nun ein großer Junge ist und Papas Hand nicht mehr halten muss. Denn der streckte seinem Jüngsten mehrfach die Hand hin, ohne dass Louis sie ergriff. Als Vierjähriger hat man eben durchaus seinen eigenen Kopf.

Vielleicht war die kleine Abfuhr seines Sohnes ein Stich ins Herz für den Zweiten in der Thronfolge, der sich jedoch nichts anmerken ließ. Im Gegenteil: Liebevoll strich er Louis über den Kopf. Ein Video der süßen Szene hat zum Beispiel "DailyMail" veröffentlicht (hier ansehen). 

Nur ein Fotograf war zugelassen

Die Cambridges wurden bei ihrer Ankunft von Schulleiter Jonathan Perry begrüßt und schüttelten ihm brav die Hand. Der gestrige Nachmittag diente zum Eingewöhnen für neue Schüler und am Donnerstag (8. September) beginnt dann das Schuljahr für alle Schüler der teuren Privatschule.

Entgegen der Behauptungen von Herzogin Meghan, dass ihr Sohn in einer englischen Schule von der Presse verfolgt würde, verlief alles sehr ruhig für die Cambridge-Kinder. Nur eine Kamera und ein Fotograf waren erlaubt. Die Abmachung mit der englischen Presse ist, dass königliche Kinder in Ruhe gelassen werden. Mehr darüber kannst du hier lesen:

Lade weitere Inhalte ...