Prinz William: Entscheidung der Queen sorgt für Entsetzen

Prinz William: Entscheidung der Queen sorgt für Entsetzen - Absage an den Thronfolger

Prinz William, 39, steht als Nummer zwei der britischen Thronfolge natürlich immer unter besonderer Beobachtung und muss mitunter Entscheidungen treffen, die ihm alles andere als gut gefallen. Nun könnte Queen Elizabeth II., 95, ihrerseits ein Machtwort sprechen, das Williams Zukunft stark beeinflusst.

  • Prinz William und Herzogin Kate machen einige Dinge anders, als andere Senior-Royals. 
  • Die Queen soll mit einigen Entscheidungen ihres Enkels nicht wirklich einverstanden sein.
  • Nun könnte sie in einem bestimmten Punkt ihr Veto einlegen.

Prinz William: Spekulationen über Thronfolge 

Prinz William und Herzogin Kate gelten als die Hoffnung der britischen Monarchie. Im Gegensatz zu Williams Vater Prinz Charles sind sie beim Volk sehr beliebt, bei öffentlichen Auftritten begeistern sie die Briten regelmäßig. Immer wieder gibt es sogar Forderungen, dass William nach dem Tod der Queen den Thron direkt übernehmen soll. Doch genau wegen diesem Punkt, der Thronfolge, soll sich die Queen aktuell viele Gedanken machen. Wird sie deswegen schon bald eine Entscheidung treffen, die Williams Leben für immer verändert?

Prinz William: Gefährliches Hobby 

Denn genau wie sein Bruder Harry war auch William eine Zeit lang beim britischen Militär und dort begeisterter Hubschrauberpilot. Diese Leidenschaft begleitet ihn bis heute, William fliegt auch immer noch regelmäßig große Maschinen. Ein Punkt, der die Queen sehr beunruhigen soll, denn die Königsfamilie hat über die Jahre schon schlimme Verluste bei Flugzeugabstürzen hinnehmen müssen. Besonders ein Unfall, bei dem vier Menschen starben, soll der Queen bis heute im Gedächtnis geblieben sein.

Verständlich also, dass sie sich um ihren Enkel, der nicht nur regelmäßig ein Flugzeug oder einen Helikopter besteigt, sondern diese auch noch oft selbst steuert, große Sorgen macht. In den letzten Wochen soll die Queen bereits engen Vertrauten erzählt haben, wie unwohl sie sich beim Gedanken an Williams Fliegerei fühlt. Nun könnte sie Konsequenzen gezogen haben.

Prinz William: Tut die Queen ihm das wirklich an? 

Ein Insider enthüllte kürzlich, was der Queen schlaflose Nächte bereitet.

Sie weiß, dass William ein fähiger Pilot ist, aber sie glaubt nicht, dass es das Risiko für sie alle fünf wert ist, dass sie weiter zusammen fliegen. Sie will sich nicht einmal vorstellen, was passieren würde, würde ihnen etwas zustoßen. Das würde eine Staatskrise auslösen.

 Bisher soll die Queen ihre bedenken nur mit anderen Höflingen geteilt haben - doch damit ist jetzt Schluss.  Ein Insider berichtet, die Queen werde "ein Wörtchen" mit ihrem Enkel sprechen und ihm ihre Sorge erklären, sobald er von seinem Landsitz in Norfolk zurückkehrt, wo er die Weihnachtsfeiertage mit Kate und den Kindern verbracht hat. Für

William wäre es sicherlich ein schwieriger Schritt, wenn er sein liebstes Hobby aufgeben müsste. Doch in der Vergangenheit haben Kate und er stets alles dafür getan, damit die Queen sich so wohl wie möglich fühlte. Es ist also durchaus denkbar, dass er ihr auch diesen Wunsch letztlich nicht abschlägt - auch wenn das für ihn persönlich einen großen Verlust bedeutet.

Mehr zu Prinz William und Herzogin Kate liest du hier:

Herzogin Kate: Schlag ins Gesicht für Meghan

Herzogin Kate: Traurige Enthüllung! "Ihn so verzweifelt zu sehen, war hart"

Prinz Charles: Streit mit William eskaliert

Verwendete Quellen: The Mirror, The Royal Observer

Lade weitere Inhalte ...