Prinz William: Tragischer Todesfall überschattet alles

Prinz William: Tragischer Todesfall überschattet alles

Traurige Nachrichten von Prinz William, 40: Ausgerechnet im Trubel rund um die Netflix-Doku der Sussexes, muss der Thronfolger einen Verlust verkraften.

Prinz William: Große Trauer um einen Freund und dessen Sohn

Prinz William muss derzeit viel ertragen: Gerade erst ging bei Netflix die gefürchtete Doku seines kleinen Bruders Prinz Harry und dessen Frau Herzogin Meghan an den Start - und schon gleich in den ersten drei Episoden waren die Royals bereits immer wieder ein Thema.

Doch die unterschwelligen Seitenhiebe gegen ihn, Ehefrau Prinzessin Kate und den Rest seiner Familie dürften Prinz William aktuell ziemlich egal sein, denn der 40-Jährige muss derzeit einen schweren Verlust verkraften.

Prinz William: Freund stirbt bei Flugzeugabsturz in Kenia

Eigentlich halten sich die Royals mit emotionalen Statements und öffentlichen Gefühlsausbrüchen streng nach royalem Protokoll eher zurück. Umso berührender ist das Statement, das Prinz William nach dem Tod eines guten Freundes nun teilte. Darin heißt es:

Gestern habe ich einen Freund verloren. (...) Mark Jenkins und sein Sohn Peter kamen auf tragische Weise ums Leben, als sie während einer Luftpatrouille über den Tsavo National Park geflogen sind.

Das Flugzeug seines Freundes sei abgestürzt. In Gedanken sei der 40-Jährige nun in Gedanken bei Marks Frau, seiner Familie und seinen Kollegen, "die auf traurige Weise diesen Mann verloren haben, den wir alle geliebt und bewundert haben", heißt es weiter.

Verwendete Quellen: Twitter

Lade weitere Inhalte ...