Prinzessin Kate: Große Sorge! Warum tut sie sich das an?

Prinzessin Kate: Große Sorge! Warum tut sie sich das an?

Bei öffentlichen Auftritten sieht Prinzessin Kate, 40, immer perfekt gestylt aus. Doch nun kam heraus, dass sie für ihr Äußeres möglicherweise einen hohen Preis zahlen muss ...

Prinzessin Kate: Schmerzhafte Hommage an Diana?

Dass die Royals allerlei Schmuckstücke mit ganz besonderer Bedeutung besitzen, ist längst nicht neu: So vermachte Queen Elizabeth II. (†96) vor ihrem Tod unter anderem Prinzessin Kate einige ganz wunderschöne Accessoires. Ein Erbstück trägt die Ehefrau von Prinz William bei feierlichen Anlässen ganz besonders gerne, nämlich die berühmte "Love Knot Tiara", die Prinzessin Diana (†36) einst zur Hochzeit mit König Charles III. geschenkt bekommen hatte.

Eigentlich eine schöne Hommage an ihre verstorbene Schwiegermutter, wäre da nicht die Kleinigkeit, dass Prinzessin Diana selbst die Tiara so selten wie möglich trug und offenbar eher unfreiwillig.

Auch spannend: Prinzessin Kate: Bittere Nachricht an Meghan enthülllt "schmerzhafte Wahrheit"

Lady Diana (†36) hatte starke Schmerzen

Promi-Stylistin Mirana Holder teilte laut "express.uk" kürzlich ein Video mit ihrer TikTok-Community, in dem sie über das wohl berühmteste Schmuckstück der britischen Royals sprach und enthüllte unter anderem, dass die mit Diamanten besetzte Tiara zwischen zwei und drei Millionen Pfund wert sei. Doch das ist längst nicht das einzige Geheimnis hinter dem Schmuckstück, das Prinzessin Kate offenbar gerne und vor allem oft trägt, denn Miranda Holder will auch wissen, dass Diana extreme Schmerzen durch die "Love Knot Tiara" hatte:

Weil sie (die Tiara, Anm. d. Red) so schwer war, bekam Diana extreme Kopfschmerzen, wenn sie sie trug.

Da sich an dem Gewicht des funkelnden Schmuckstücks bis heute mit großer Wahrscheinlich nichts verändert hat, stellt sich die Frage, wie und weshalb Prinzessin Kate die Last auf ihrem Haupt bei all den öffentlichen Auftritten, bei denen sie die Tiara bislang trugt, erträgt. Schließlich gäbe es in dem royalen Schmuckstück der Königsfamilie sicherlich noch so einige Alternativen ...

Verwendete Quellen: express.uk, TikTok

Lade weitere Inhalte ...