Prinzessin Kate: William in Sorge! "Geh weg von dem Kind!"

Prinzessin Kate: William in Sorge! "Geh weg von dem Kind!"

Prinzessin Kate, 40 und Prinz William, 40, sind gemeinsam in Wales unterwegs - zum ersten Mal, seit sie ihre neuen Titel bekommen haben. Beim Besuch einer Kirche bewies die Prinzessin wieder einmal, wie sehr ihr Kinder am Herzen liegen. Hat sie ihren Mann damit in Aufruhr versetzt?

Prinzessin Kate: Plant sie Baby Nummer Vier?

Prinzessin Kate gilt als würdige Nachfolgerin ihrer verstorbenen Schwiegermutter Prinzessin Diana - und das nicht erst, seit sie vor Kurzem deren Titel geerbt hat. Kate gibt sich bei offiziellen Auftritten stets volksnah, schüttelt Hände und ist besonders für ihre jüngsten Fans immer da. Jedes Mal, wenn die Prinzessin von Wales mit kleinen Kindern zu tun hat, ist ihr anzumerken, wie viel Spaß ihr die Begegnung macht. Geduldig und liebevoll kümmert sie sich auch um die aller Kleinsten. Und auch beim Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. vor wenigen Monaten bewies sie, dass sie einfach ein Händchen für Kinder hat. Als ihr jüngster Sohn Prinz Louis hin und wieder aus der Reihe tanzte, reagierte Kate ruhig und bestimmt, was ihr viele Sympathiepunkte einbrachte. Kein Wunder also, dass die Gerüchteküche bei dem Thema, die Prinzessin könnte noch ein viertes Kind wollen, immer wieder hochkocht. Und jetzt könnte sie noch einmal angeheizt worden sein.

Kates Verhalten spricht Bände

Denn gerade besuchen William und Kate Wales sozusagen ihr Antrittsbesuch in dem kleinen Land, nachdem König Charles III. sie zu Prinz und Prinzessin von Wales ernannt hat. Die beiden waren in einer Kirche zu Gast, die sich vor allem die Unterstützung junger Mütter in Notlagen zum Ziel gemacht hat. Die St. Thomas Gemeinde hat ein spezielles Programm, das Frauen in besonders schwierigen Situationen unterstütz. Um mehr über ihre Arbeit zu erfahren, ließ Kate sich die Einrichtung auch von einem kleinen Mädchen zeigen - ohne zu wissen, welch besondere Verbindung die beiden haben. Als ihr das Kind schließlich vorgestellt wurde, reagierte die Herzogin ganz entzückt: "Oh, das ist Charlotte? Ich habe auch eine Charlotte!" Anschließend erzählte die Prinzessin noch freimütig, dass ihre einzige Tochter heute ebenfalls geflochtene Zöpfe getragen habe. Kates Begeisterung für die Namensvetterin ihrer Tochter war ihr nur allzu deutlich anzusehen - und dürfte nicht nur den Royal-Fans aufgefallen sein. Einer vermutet nun, dass vor allem Prinz William das Ganze mit Sorge beobachtet haben dürfte.

Unter einem Video auf Instagram, in dem man die Prinzessin mit der kleinen Charlotte sieht, schreibt ein User:

Der arme William denkt sich: 'Geh weg von dem Kind!'

 

Familienplanung abgeschlossen?

Dass der Thronfolger sich tatsächlich diese oder ähnliche Gedanken macht, ist nicht ganz unrealistisch. Immerhin ist nicht nur Kates Kinderwunsch schon lange bekannt, sondern auch, wie skeptisch William der ganzen Sache gegenübersteht. Der Thronfolger ist angeblich der Meinung, dass drei Kinder genügen würden und soll Gerüchten zufolge vor allem Kate, für die die Schwangerschaften bisher nie angenehm waren, nicht noch einmal solche Strapazen zumuten wollen. Schon bei früheren Veranstaltungen, bei denen seine Frau mit Kindern zu tun hatte, scherzte William, dass das bei Kate nun wieder den Wunsch nach einem Baby auslösen würde - was die Prinzessin schon selbst des Öfteren bestätigt hat. Eigentlich gilt die Familienplanung der Waleses als abgeschlossen - doch wer weiß, ob Kate ihren Mann nicht doch noch einmal umstimmen kann. Immerhin hat sie gerade erst wieder bewiesen, wie gut sie den Umgang auch mit den aller kleinsten Menschen beherrscht.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...