Queen Elizabeth II. (†96): Darum waren Kate & Meghan in ihrem letzten Moment nicht bei ihr

Queen Elizabeth II. (†96): Darum waren Kate & Meghan in ihrem letzten Moment nicht bei ihr

Queen Elizabeth II., †96, verbrachte ihre letzten Stunden im Kreis ihrer Familie. Doch Herzogin Kate, 40, und Herzogin Meghan, 41, traten nicht an ihr Sterbebett.

Queen Elizabeth II.: Sie verstarb in Abwesenheit von Kate & Meghan

Die Nachricht, dass Queen Elizabeth II. am Nachmittag des 8. Septembers friedlich auf Schloss Balmoral verstorben ist, löste weltweit eine Schockwelle aus. Erst wenige Stunden zuvor hatten sich Mitglieder der Königsfamilie auf den Weg begeben, um der Königin beizustehen. Doch während Charles, der nun offiziell den Titel "König Charles III." trägt, gemeinsam mit den anderen Senior Royals an die Seite seiner Mutter eilte, fehlte von zwei Familienmitgliedern jede Spur: Herzogin Kate und Herzogin Meghan. 

Dass Meghan mit der verstorbenen Regentin im Clinch lag, ist altbekannt, dennoch wollte ihr Ehemann Prinz Harry seiner Großmutter die letzte Ehre erweisen und ihr einen Besuch abstatten. Vergeblich, denn er traf zu spät ein - ohne seine Frau. Die blieb in London, wo am folgenden Tag die WellChild Awards stattfinden. Herzogin Kate hingegen, die als Vorzeige-Royal gilt, präsentiert eine andere Erklärung.

Queen Elizabeth II.: Kate konnte sich nicht verabschieden, weil sie auf die Kinder aufpasste

Herzogin Kate ist nicht nur Schwiegertochter sondern auch selbst dreifache Mutter. Als Mutter muss sie sich um Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis kümmern, für die der erste Schultag an ihrer neuen Schule anstand. Die kleine Familie war umgezogen, um näher an der Queen zu leben, was zugleich mit einem Schulwechsel für die Cambridge Kinder verbunden ist. Und da liegt auch schon die Erklärung für Kates Fernbleiben. Royal-Experte Michael Begasse weiß:

Sie ist in London geblieben, weil alle drei Kinder heute in ihre neue Schule in Windsor gekommen sind. Sie wird so schnell wie möglich nachkommen, aber erst dann, wenn sie George, Charlotte und Louis kindgerecht klargemacht hat, dass die Uroma im Himmel ist.

Wir wünschen der Familie ganz viel Kraft dabei und bei der Bewältigung dieser traurigen Nachricht.

Verwendete Quelle: RTL

Lade weitere Inhalte ...