Queen Elizabeth II. (†96): Detail auf ihrer Sterbeurkunde sorgt für Verwunderung

Queen Elizabeth II. (†96): Detail auf ihrer Sterbeurkunde sorgt für Verwunderung

Queen Elizabeths II. Tod mit 96 Jahren kam für viele Außenstehende überraschend. Nun wurde ihre Sterbeurkunde veröffentlicht - und ein Detail wirft Fragen auf.

Queen Elizabeth II.: Die tragischen Begleitumstände ihres Todes

Queen Elizabeth II. starb am 8. September um 15:10 britischer Zeit auf Schloss Balmoral. Nur Stunden zuvor hatten ihre Ärzte bekannt gegeben, dass die Königin medizinisch überwacht werden würde. Ihr Tod kam für Außenstehende recht plötzlich und auch ihr engster Familienkreis wirkte überrascht: Prinz William und Prinz Harry schafften es nicht mehr rechtzeitig nach Balmoral, bevor ihre Großmutter verstarb. Vor Kurzem wurde nun die Sterbeurkunde der Queen veröffentlicht - und dabei ist Roya Fans ein Detail aufgefallen, das stutzig macht. Versucht der Palast etwa, Einzelheiten zum Tod der Queen zu vertuschen?

Das verrät die Sterbeurkunde

Auf der Sterbeurkunde, die von mehreren britischen Medien veröffentlicht und vielfach im Netz geteilt wurde, sind interessante Details vermerkt. So lässt sich anhand des offiziellen Todeszeitpunktes der Queen wohl rekonstruieren, dass sowohl Harry als auch William noch eine Chance gehabt hätten, rechtzeitig am Krankenbett ihrer Großmutter zu sein. Doch Williams Maschine der Luftwaffe hatte angeblich technische Probleme. Bei Harry soll ein Streit mit König Charles III. wegen Herzogin Meghan der Grund dafür gewesen sein, warum er es nicht mehr nach Schottland schaffte, während die Königin noch am Leben war. Doch Royal Fans haben noch ein weiteres interessantes Detail auf der Sterbeurkunde bemerkt, das Fragen aufwirft.

Denn als Todesursache der Queen wird lediglich "Altersschwäche" angegeben - wenig verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Königin zu Beginn des Jahres schon ihren 96. Geburtstag gefeiert hatte. Doch in den sozialen Netzwerken sorgt eine besondere Kleinigkeit für Verwunderung, berichtet die "Sun". Die Felder auf der Sterbeurkunde, in denen normalerweise weitere Todesursachen eingetragen werden, sind allesamt frei. Bei den Punkten "b" bis "d" findet sich kein Eintrag. Was hat das zu bedeuten? Verschwörungstheoretiker im Netz sind sich sicher: Der Palast möchte etwas vertuschen!

Was steckt hinter der Entscheidung?

Was diese Theorie unterstützen dürfte: Der Palast hat auch schon früher oft keine genauen Angaben dazu gemacht, wie es um die Gesundheit von Mitgliedern der Königsfamilie bestellt ist. Auch bei den vorangegangenen Klinikaufenthalten der Queen gab es oft keine genauen Informationen darüber, warum die Königin sich ins Krankenhaus begeben hat. 

Dass der Palast hier bewusst etwas verschweigen möchte, scheint eher unwahrscheinlich zu sein, denn was genau sollte der Hof rund um den Tod der Queen geheimhalten wollen? Die Altersschwäche ist eine vollkommen plausible Erklärung, warum die Königin verstarb und als einzige Todesursache sehr gut denkbar. Folglich gibt es vielleicht einfach keine anderen Ursachen für ihren Tod, die auf dem offiziellen Papier vermerkt werden könnten.

Diese beiden Möglichkeiten sind jedenfalls wesentlich realistischer, als dass der Palast versucht, etwas vor der Öffentlichkeit geheim zu halten. Immerhin sollte man bedenken: Würde der eine offizielle Stelle einen falschen Totenschein ausstellen, würde sie sich der Dokumentenfälschung strafbar machen. Und das wäre wohl ein Skandal, den das Königshaus in jedem Fall vermeiden will.

Verwendete Quelle: The Sun

Lade weitere Inhalte ...