Queen Elizabeth II. (†96): Sterbeurkunde enthüllt Todesursache

Queen Elizabeth II. (†96): Sterbeurkunde enthüllt Todesursache

Queen Elizabeth II. (†96) ist am 8.9. 2022 im Alter von 96 Jahren verstorben. Jetzt ist bekannt, woran die Monarchin gestorben ist.

Queen Elizabeth II.: Daran starb sie wirklich

Als Queen Elizabeth II. am 8, September 2022 im Alter von 96 Jahren verstarb, war der Schock groß. Bereits am Nachmittag des Tages hatte der Palast verkündet,  dass sich der gesundheitliche Zustand von Queen Elizabeth II. verschlechtert hatte, doch das es so schnell ging, damit hatte wohl niemand gerechnet. Am Abend schließlich wurde der Welt mitgeteilt, dass die Monarchin auf Schloss Balmoral "friedlich eingeschlafen" sei. Laut ihrer Sterbeurkunde, die nun veröffentlicht wurde, soll Queen Elizabeth II. bereits um 15:10 Uhr Ortszeit verstorben sein. Nun wurde auch bekannt, woran die Königin gestorben ist.

Nachdem zuvor ein Experte vermutet hatte, dass die Regentin an einem Multiorganversagen gestorben sei, keimte zuletzt die Theorie auf, sie sei an gebrochenem Herzen gestorben. Schließlich verstarb ihr Mann Prinz Philip vergangenes Jahr im Alter von 99 Jahren. Danach sei die Queen "nie mehr dieselbe" gewesen, erklärte Royal-Expertin Katie Nicholl. Jetzt steht fest: Beide Theorien sind falsch.

Queen Elizabeth II.: Sie starb an Altersschwäche

96 Jahre ist ein beachtliches Alter, 70 Jahre davon hat Queen Elizabeth II. auf dem Thron verbracht. Immer wieder wurde sich im vergangenen Jahr um ihren Gesundheitszustand gesorgt, im Februar erkrankte sie dazu auch noch an Corona. In ihren letzten Monaten sagte die Monarchin immer wieder öffentliche Auftritte ab oder schickte andere Mitglieder der königlichen Familie wie beispielsweise Prinz William vor. Die Todesursache dürfte für eingefleischte Royal-Fans daher nicht allzu überraschend kommen: Queen Elizabeth II. starb an Altersschwäche. 

Douglas James Allan Glass, der offizielle Arzt des Königspalastes, unterschrieb den Totenschein am 16. September im schottischen Aberdeenshire. Mit dem Ablauf der Staatstrauer in Großbritannien und den von König Charles III. zusätzlich angewiesenen Trauertagen wurde das Dokument nun veröffentlicht. Laut der Sterbeurkunde wurden die Behörden durch Prinzessin Anne, die Tochter der Queen, von deren Ableben informiert.

Der Totenschein bestätigte die traurigen News, dass einige Familienmitglieder zu spät gekommen sind. Laut des Dokumentes waren ihre Kinder König Charles II. und Prinzessin Anne bei ihr, als Queen Elizabeth II. ihren letzten Atemzug tat.

Verwendete Quellen: The Telegraph, news.de, t-online

Lade weitere Inhalte ...