Queen Elizabeth II.: Drama um Andrew

Queen Elizabeth II.: Drama um Andrew - Wie lange hält sie das noch aus?

Prinz Andrew, 62, gilt nach wie vor als absoluter Lieblingssohn von Queen Elizabeth II., 96. Trotz seiner vielen Skandale stand sie lange an seiner Seite. Doch was nun passiert, dürfte für die Königin wohl nur schwer zu ertragen sein.

Prinz Andrew: Neuer Eklat?

Prinz Andrew sorgt seit Jahren für einen Skandal nach dem anderen im britischen Königshaus. Seine Verbindungen zu Jeffrey Epstein sorgten für Empörung, dann wurden auch noch Vergewaltigungsvorwürfe gegen ihn laut.

Zwar konnte Andrew einen Prozess abwenden, in dem er eine nicht näher bekannte Geldsumme an sein mutmaßliches Opfer Virginia Giuffre zahlte, doch der Schaden war dort bereits angerichtet.

Die Queen zog Konsequenzen: Anfang des Jahres gab sie bekannt, dass Andrew seine militärischen Ehrentitel verliert und seinen Titel "Eure Königliche Hoheit" nicht mehr verwenden darf. Dass sich Andrew trotzdem erst vor Kurzem in einer militärischen Uniform zeigte, sorgte bei ehemaligen Mitgliedern der Streitkräfte für Unverständnis. Und nun scheint es so, als käme auf Andrew wieder einmal neuer Ärger zu, der wohl für die Queen besonders schwer zu ertragen sein dürfte.

Skandalinterview wird verfilmt!

Denn wie nun bekannt wurde, wird Andrews Skandalinterview Thema eines Films. Am 16. November 2019 hatte er beim Sender "BBC2" der Journalistin Emily Maitlis ein Interview gegeben. Darin sah der Sohn der Queen alles andere als gut aus: Anstatt die Gerüchte, dass er Verbindungen zu Jeffrey Epstein habe, zu zerstreuen, endete das Gespräch in einem absoluten Desaster. So sagte er, er habe "keinen Erinnerung" an Virginia Giuffre, die ihm vorwarf, sie sexuell missbraucht zu haben. Für ein Treffen mit ihr gab er ein merkwürdiges Alibi an, das viele bis heute für falsch halten.

Und nun soll genau dieses Interview verfilmt werden. Für die Königsfamilie und besonders die Queen wohl ein absoluter Albtraum, die Produzenten des Films sehen darin eine großartige Chance. Hollywoodstar Hugh Grant soll den Prinzen spielen. Die Macher des Films sind von dem Stoff voll und ganz überzeugt. Eine Quelle aus dem TV-Umfeld sagte der „Sun“:

Die Macher des Films sehen dieses Interview klar als den Wendepunkt, an dem Andrew katastrophal in Ungnade fiel.

Man wolle vor allem die Geschichte erzählen, wie es zu dem Interview kam und wie sich Emily Maitlis auf das Gespräch vorbereitete.

Wie reagiert die Queen?

Die Queen dürfte darüber "not amused" sein. Schon seit Monaten sorgt die Frage, ob das Skandalinterview von Prinzessin Diana mit Martin Bashir im Netflix-Hit „The Crown“ aufgegriffen wird, angeblich für großen Wirbel im Königshaus. Und nun auch noch das. Die Königin hatte zuletzt trotz ihrer Entscheidung, Andrew seine Titel zu entziehen, immer demonstrativ zu ihrem Sohn gehalten. Ob sich das nun ändern könnte? Das wird die Zukunft zeigen. 

Verwendete Quelle: The Sun

Lade weitere Inhalte ...