Queen Elizabeth II.: Ihr trauriges Weihnachtsfest

Queen Elizabeth II.: Ihr trauriges Weihnachtsfest - Feiertage ohne Prinz Philip

Für Queen Elizabeth II., 95, war es das erste Weihnachtsfest nach dem Tod ihres Mannes. Aber nicht nur Prinz Philip (†99) hat der Königin gefehlt. 
  • Queen Elizabeth II. hat ihren verstorbenen Mann an Weihnachten vermisst.
  • Wegen der Pandemie konnte sie zudem nur einen kleinen Teil der Familie treffen.
  • Mit einem Videocall hat Prinz William seine Großmutter aufgeheitert.

Queen Elizabeth II.: Weihnachten war eine Herausforderung

Die Königin musste die Feiertage in diesem Jahr ohne Prinz Philip verbringen. Und um sich zu trösten, konnte sie nicht einmal im Kreise ihrer Lieben feiern. Ihre Tochter Prinzessin Anne befindet sich in Corona-Quarantäne und um kein Risiko einzugehen, empfing Queen Elizabeth II. nur wenige Besucher. Zu allem Überfluss kam es auf Windsor Castle auch noch zu einem gefährlichen Zwischenfall mit einem bewaffneten Einbrecher.

Ein Kenner des Königshauses verriet dem Magazin "US Weekly", dass die Monarchin schwer an den Umständen zu knabbern hatte:

Weihnachten war ohne Prinz Philip an ihrer Seite eine Herausforderung für die Queen. Und es nicht mit der ganzen Familie verbringen zu können, hat es nicht besser gemacht.

Doch er weiß auch, dass die Königin niemand ist, der in Selbstmitleid versinkt. 

Prinz William: Rührende Überraschung für die Queen

Um sie an diesen schweren Tagen zu unterstützen, hat sich Prinz William etwas ganz besonderes einfallen lassen. Mit Unterstützung von Prinz Charles, der zu den wenigen Besuchern der Königin zählte, organisierte er einen Videocall. An der Konferenz nahm neben ihm und Herzogin Kate auch Prinzessin Anne teil.

Das besondere Highlight für Queen Elizabeth II. dürften aber ihre drei niedlichen Urenkel, Charlotte, George und Louis gewesen sein.

Die Cambridges waren offensichtlich enttäuscht, den Tag nicht mit der Queen zu verbringen aber dank moderner Technologie, konnten sie gleich morgens mit einem Videocall anrufen und ihr frohe Weihnachten wünschen. Und die Kinder haben ihrer Urgroßmutter aufgeregt von ihren Geschenken erzählt.

Lade weitere Inhalte ...