Queen Elizabeth II.: Rücktritt geplant?

Queen Elizabeth II.: Rücktritt geplant? Geheimtreffen mit Charles & William einberufen

Gerade erst zeigte sich Queen Elizabeth II., 96, quietschfidel bei einem öffentlich Termin, doch im Hintergrund soll sie das Zepter heimlich an Prinz Charles, 73, und Prinz William, 40, übergeben haben!

Queen Elizabeth II.: Bereitet sie sich auf ihren Rücktritt vor?

In den letzten Monaten waren die Sorgen um Queen Elizabeth II. enorm - und zwar aufgrund des Gesundheitszustandes der hoch betagten Monarchin. Letzten Oktober musste die Königin eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Den Grund behielt der Palast damals für sich. Wenige Monate später infizierte sie sich dann auch noch mit dem Coronavirus und gab laut ZDF einige Zeit später zu, dass es ihr durch die Infektion schlechter ging, als damals offiziell mitgeteilt wurde.

Als wäre das noch nicht beunruhigend genug, sagte die Queen zuletzt auch immer wieder Termine ab - auch solche, die sonst für sie absolute Pflicht gewesen sind. So ließ sie sich beispielsweise bei der Parlamentseröffnung am 10. Mai ließ sie sich erstmals von Prinz Charles vertreten, was in der britischen Presse als "historischer Moment" bezeichnet wurde. Auch beim Thronjubiläum nahm sie an einigen offiziellen Veranstaltungen, wie unter anderem bei einem der Gottesdienste, nicht teil.

 

Geheimtreffen für den Thronwechsel

Doch erst vor wenigen Tagen dann die Mega-Überraschung: Erstmals seit ihrem Platinjubiläum nahm die 96-Jährige mit dem Besuch bei der "Ceremony of the Keys" in Edinburgh einen öffentlichen Termin wahr. Doch Experten glaiben offenbar, dass sich Queen Elizabeth II. parallel heimlich mehr und mehr auf das Ende ihrer Regentschaft vorbereiten würde. In den letzten Wochen gab es immer wieder Gerüchte, dass die britische Königin das Zepter langsam, aber sicher an Sohn Prinz Charles übergeben wolle, bestätigt wurde diese Information aber bislang nicht.

Laut "New Idea" sollen diese Pläne aber nun konkret werden, denn das australische Portal will erfahren haben, dass kürzlich ein Geheimtreffen mit Thronfolger Charles und dessen Sohn Prinz William stattgefunden haben soll, bei dem es um den bevorstehenden Thronwechsel ging!

Prinz Charles: Wird er bald König?

Angeblich sei Queen Elizabeth II. vor allem durch die stressigen Feierlichkeiten im Rahmen ihres Thronjubiläums bewusst geworden, dass sie ihre royalen Verpflichtungen in absehbarer Zeit nicht mehr so ausführen könnte, wie noch vor einigen Jahren, deshalb soll sie nun das Feld räumen und - wenn auch nicht offiziell - viele Aufgaben an Charles und William übergeben wollen:

Sie tritt einen Schritt zurück, um für ihren Sohn und Enkel Platz zu machen,

meint Adelsexperte Phil Dampier.

An eine offizielle Abdankung ist aber noch lange nicht zu denken: "Sie lässt ihren Sohn und Enkel schrittweise mehr Verantwortung übernehmen, doch sie schaut immer noch optimistisch in die Zukunft und wünscht einen fließenden Übergang, wenn irgendwann die Zeit kommt, dass sie uns verlassen muss", heißt es weiter.

Verwendete Quellen: New Idea, ZDF

Lade weitere Inhalte ...