Queen Elizabeth II.: Zusammenbruch am Sarg

Queen Elizabeth II.: Schock-Moment - Zusammenbruch am Sarg

Dramatischer Zwischenfall rund um Queen Elizabeth II. (†96): Einer der Wachmänner, die den Sarg der Königin bewachen sollen, brach vor laufenden Kameras zusammen.

Queen Elizabeth II.: Die Welt trauert um die Monarchin

Der Schock sitzt nach wie vor tief: Queen Elizabeth II. starb vor exakt einer Woche, am 8. September, auf Balmoral. Am Mittag des selben Tages hatte der Palast ein Statement herausgegeben, in dem erstmals öffentlich bekannt gegeben wurde, dass sich der Zustand der hoch betagten Monarchin verschlechtert hatte. Im Anschluss überschlugen sich die Ereignisse nahezu, denn fast alle engen Familienmitglieder reisten umgehend nach Schottland, um der Queen beizustehen.

Wie ernst es zu diesem Zeitpunkt wirklich um Queen Elizabeth II. stand, wurde dann am Abend klar, als die Royals offiziell verkünden mussten, dass die Königin auf Balmoral gestorben sei. Ein riesiger Schock, der bei Menschen weltweit große Trauer auslöste. Schon am Tag ihres Todes hatten sich etliche Briten vor dem Buckingham Palast versammelt, um zu trauern - und auch weiterhin nehmen die Menschen Abschied.

Wachmann bricht am Sarg in der Westminster Hall zusammen

Denn mittlerweile ist der Sarg von Queen Elizabeth II. unter Geleit von König Charles III. und weiteren Royals in der Westminster Hall in London aufgebahrt worden, wo sich die Menschen quasi persönlich von der Königin von England verabschieden können, bevor sie am 19. September beerdigt wird. Dabei wird der Sarg natürlich von einer ganzen Reihe von Wachmännern bewacht - und genau hier kam es nun zu einem dramatischen Zwischenfall.

Auf Twitter geht derzeit ein Video um, das zeigt, wie einer der Wachleute plötzlich zusammenbricht! Der Mann, der zu Beginn der Aufnahme noch mit seinen Kollegen in einer Reihe steht, gerät aus dem Nichts ins Schwanken und sackt dann zusammen, bevor er mit dem Gesicht zuerst auf dem Boden aufprallt. Die anderen Wachmänner reagieren sofort und drehen ihren Kollegen auf den Rücken. Auch im BBC-Livestream war der Zusammenbruch zu sehen, der Aufprall soll ebenfalls deutlich zu hören gewesen sein.

Wie es dem Mann mittlerweile geht, ist unbekannt.

Verwendete Quellen: Twitter, BBC

Lade weitere Inhalte ...