Royals: Große Sorge um Mette-Marit von Norwegen

Royals: Große Sorge um Mette-Marit von Norwegen - Alle Neuigkeiten in unserem Ticker

Die News der Woche aus den europäischen Königshäusern im Okmag.de-Ticker +++ Mette-Marit von Norwegen ist krank +++ Schlimme Nachrichten aus Schweden +++ Große Erleichterung in Norwegen +++ Amalia der Niederlande wird volljährig +++ Margrethe von Dänemark überrascht Royal-Fans +++ 

10. Dezember: Hat Mette-Marit Corona? 

Es ist die Angst im norwegischen Königshaus seit Beginn der Pandemie: Kronprinzessin Mette-Marit könnte sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Für die Frau von Prinz Haakon wäre das womöglich ein echtes Problem, da sie an einer chronischen Lungenfibrose leidet. Nun die Schock-Nachricht aus Norwegen: Mette-Marit muss ihre nächsten Termine absagen! Der Grund ist, dass die Kronprinzessin einen PCR-Test machen muss, um eine Corona-Infektion auszuschließen, da sie Erkältungssymptome hat. Wir hoffen, dass der Test negativ ist und sie schon ganz bald wieder auf die Beine kommt.

9. Dezember: Plötzlicher Todesfall in Schweden 

Schlimme Nachrichten aus Stockholm. Heute wurde bekannt, dass im Zoo der schwedischen Hauptstadt bereits am Dienstag Baby-Elefant Prince verstarb. Der Mini-Dickhäuter war der Sohn der Elefanten Bua, der König Carl Gustaf gehörte und ein Geschenk von König Bhumibol von Thailand war. Weil Princes zweiter Elternteil, Tosnak, ein Geschenk an Margarethe von Dänemark war, gehörte der kleine Elefantenbulle beiden Royals, aber König Carl Gustaf galt als sein offizieller Besitzer. Das Zoopersonal, aber vor allem Carl Gustaf soll bestürzt über den unerwarteten Tod des Elefanten sein.

8. Dezember: Konsequenzen nach Todesdrohungen gegen König Harald 

Es war ein großer Schock für das norwegische Königshaus. Im März erreichte die Royals eine Mail, in der ein Mann damit drohte, König Harald umbringen zu wollen! In dem Text hieß es laut der Zeitung "Dagbladet": "Ich möchte so viele Menschen wie möglich töten und noch ein bisschen mehr. [… ] Der König hat seine letzte Rede gehalten." Nun ist im Prozess gegen den Absender der Mail das Urteil gefallen: Der Mann wird in die Psychiatrie eingewiesen. Das Gericht geht in seiner Urteilsbegründung davon aus, dass der Täter seine Drohung trotz seiner psychischen Erkrankung durchaus ernst gemeint hat. Die Königsfamilie wird nun beruhigt sein, zu wissen, dass er nicht mehr auf freiem Fuß ist.

7. Dezember: Amalia der Niederlande wird volljährig 

Amalia der Niederlande hat diesem Tag wohl lange entgegengefiebert. Heute war es endlich soweit: Die älteste Tochter von König Willem-Alexander und Königin Máxima wurde 18 Jahre alt! Zur Volljährigkeit erschien traditionell eine Biografie über die zukünftige Königin, durch der ihr Volk sie noch besser kennenlernen soll. Und: Der Palast veröffentlichte eine Reihe ganz besonderer Fotos von Amalia. Auf denen ist die Prinzessin in einem der edlen Räume des Familienschlosses Huis ten Bosch zu sehen, elegant gekleidet lächelt sie mal freundlich in die Kamera, mal blickt sie entschlossen in die Zukunft. Für die Niederländer, die zuletzt oft mit ihrem Königshaus haderten, eine klare Botschaft. Mit Amalia steht die nächste Generation bereits in den Startlöchern - und vielleicht wird sie ja so einiges anders machen als ihre Eltern.

6. Dezember: Große Freude bei Margrethe von Dänemark 

Das dänische Königshaus hat sich in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Die Royals veröffentlichen einen digitalen Adventskalender! Darin wird die Geschichte der dänischen Monarchie mit kleinen Weihnachtselfen und einem Engel nacherzählt. Das Königshaus veröffentlichte nun die ersten Fotos auf denen Königin Margrethe mit den Figuren zu sehen ist und wir finden: Die kleinen Figuren sehen einfach nur zauberhaft aus!

Was letzte Woche in den Königshäusern Europas los war, erfährst du hier.

#Königin Margrethe von Dänemark #Carl Gustav von Schweden
Lade weitere Inhalte ...