Sofia von Schweden: Überraschende Neuigkeiten

Sofia von Schweden: Überraschende Neuigkeiten

Sofia von Schweden, 37, hatte sich nach der Geburt ihres jüngsten Sohnes lange aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Nun gibt es Nachrichten aus Schweden, die Verblüffendes andeuten.

  • Sofia von Schweden und Prinz Carl Philip haben drei gemeinsame Kinder
  • Nach der Geburt ihres jüngsten zog Sofia sich aus der Öffentlichkeit zurück
  • Nun gibt es interessante Neuigkeiten

Sofia von Schweden: Wichtiges Ereignis

Sofia von Schweden durfte sich im vergangenen Jahr über ein besonders schönes Ereignis freuen: Prinz Carl Philip und sie wurden zum dritten Mal Eltern! Der kleine Julian kam im März 2021 zur Welt und ist neben seinen älteren Geschwistern Gabriel und Alexander der ganze Stolz des Prinzenpaares.

Die Zeit mit ihrem Baby wollte Sofia anschließend so gut wie möglich genießen: Ein Jahr lang zog die Prinzessin sich fast vollständig aus der Öffentlichkeit zurück. Statt ihren Mann auf Termine zu begleiten, blieb sie zu Hause, auch die Arbeit für ihre Stiftung legte sie weitest gehend nieder. In Schweden machte man sich bereits Sorgen um die Prinzessin. Doch nun gibt es wichtige Neuigkeiten.

Das verrät der Jahresbericht

Denn so, wie es aussieht, dürfen die Schweden sich berechtigte Hoffnung machen, ihre Prinzessin schon ganz bald wieder öfter zu Gesicht zu bekommen. In den letzten Wochen schien Sofia bereits wieder häufiger Termine wahrzunehmen als im Jahr zuvor, auch in ihr Stiftungsarbeit soll sie sich Medienberichten zufolge wieder mehr einbringen.

Und es gibt Hinweise darauf, dass Sofia schon bald ganz neue, vielleicht ja sogar größere Aufgaben bevorstehen können. Denn kürzlich wurde der Jahresbericht des schwedischen Königshauses veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass Carl Philip und Sofia nach wie vor jedes Jahr etwa 1,1 Millionen schwedische Kronen als Apanage erhalten, das entspricht etwa einer Summe von 105.000 Euro. Eine Menge Geld, was darauf hinweist, dass Carl Philip und Sofia sich auch weiterhin öffentlich engagieren werden - wahrscheinlich sogar noch mehr, als sie es vor Sofias Babypause getan haben.

Comeback für Sofia?

Die Fans der hübschen Prinzessin dürfte das sicherlich freuen. Und auch die drei kleinen Prinzen sind ja inzwischen in einem Alter, in dem sie es wohl verschmerzen können, wenn Sofia sie hin und wieder alleine lässt. Ob Sofia in Zukunft wirklich wieder mehr Termine wahrnehmen wird, wird sich wohl schon ganz bald zeigen.

Fest steht allerdings: Wo die Prinzessin auftaucht, begeistert sie. Das hat sie erst kürzlich wieder unter Beweis gestellt, als sie eine Organisation besuchte, die sich um Geflüchtete aus der Ukraine kümmert. Vielleicht war das ja wirklich bereits der Auftakt zu Sofias kleinem Neustart nach der Babypause. Und wer weiß, welche großen Aufgaben ihr vielleicht in Zukunft noch bevorstehen.

Verwendete Quelle: Gala

Lade weitere Inhalte ...