William & Harry: Sensation für die Beerdigung der Queen

Prinz William & Harry: Sensation für die Beerdigung der Queen (†96)

Kommt es bei der Beerdigung von Königin Elizabeth II. zur Sensation? Wie britische Medien berichten, könnten die zerstrittenen Brüder Prinz William, 40, und Harry, 37, ihrer verstorbenen Großmutter zuliebe etwas ganz Besonderes planen. 

Trauerfeier am 19. September: Begleiten Prinz William und Harry den Sarg NEBENEINANDER?

Wie unter anderem die "Sun" unter Berufung auf royale Insider spekuliert, wird damit gerechnet, dass die Prinzen bei der Beisetzung am 19. September nebeneinander gehen und den Sarg ihrer Großmutter begleiten.

Nur Tage nachdem William seinem Bruder einen Waffenstillstand anbot, indem er ihn und Meghan zu einem symbolträchtigen Trauer-Spaziergang in Windsor einlud, gibt es Hinweise darauf, dass die beiden während der Trauerzeit um die Monarchin ihre Differenzen beiseitelegen. 

Noch bei der Beerdigung von Prinz Philip im April vergangenen Jahres wurden sie von Cousin Peter Philips getrennt, und seitdem wurden sie nur noch einmal vor dem Überraschungs-Gang am Wochenende zusammen in der Öffentlichkeit gesehen: bei der Enthüllung des Denkmals für ihre Mutter, Prinzessin Diana (†36). 

Obwohl Einzelheiten der Trauer-Feierlichkeiten am Montag, den 19. September, noch unklar sind, so will die Boulevard-Zeitung dennoch erfahren haben, dass es Überlegungen gibt, Harry und William während der Prozession direkt beieinander zu platzieren. Und das wäre eine erhebliche Verbesserung ihres angespannten Verhältnisses.  

"William und Harry können jetzt co-existieren"

Wir sind ganz sicher nicht mehr an demselben Punkt wie bei Philips Beerdigung, als William und Harry nicht Seite an Seite gingen. Die Dinge haben sich nicht verändert, aber es ist nicht mehr so heftig und sie können jetzt co-existieren,

wird eine Quelle aus dem Palast zitiert. 

Gibt es doch noch eine Versöhnung der Prinzen?

Es sei "der feste Glaube des Prinzen von Wales, dass der Tod seiner Großmutter eine Zeit der Zusammengehörigkeit sein sollte".

Nichtsdestotrotz werden die kommenden Monate zeigen, ob es eine Chance auf Versöhnung gibt, und dabei spielen zwei Faktoren eine Rolle:

  1. Harrys erwartete Memoiren und wie er seine Familie darin beschreibt
  2. Meghans Podcast-Reihe "Archetypes" und wie ihr - bislang nicht zimperlicher - Umgang mit der Königsfamilie darin sein wird.

Verwendete Quellen: The Sun, Daily Mail

Lade weitere Inhalte ...