Samantha Mumba hochschwanger in Autounfall verwickelt

Die Sängerin und das Baby sind wohlauf

Das ging zum Glück noch mal gut! Die irische Sängerin Samantha Mumba, 32, war in Los Angeles in einen schweren Autounfall verwickelt - und das nur eine Woche vor dem errechneten Stichtag ihrer Schwangerschaft. Die werdende Mutter geht es nach einem Krankenhausaufenthalt gut, sie kam mit einem Schrecken davon. Auch das Baby blieb bei dem Unfall unversehrt.

Sanitäter sofort vor Ort

Via Instagram meldete sich Samantha vom Unfallort bei ihren Fans. Sie liegt auf einer Krankentrage, nur ihre Füße sind zu sehen und vor ihr ein Teil des Unfallszenarios. Sie schreibt:
 

Gestern war ein schlechter Tag. Bei einer Massenkarambolage bekam unser Auto das meiste ab. Ich muss das Auto eine Woche vor der Geburt aufgeben. Ihren Babysitz auch.

 

Zur Beobachtung im Krankenhaus

Zwar habe sie zur Beobachtung die Nacht im Krankenhaus verbringen müssen, doch nachdem feststand, dass es dem Baby gut geht, habe sie wieder nach Hause gehen können. "Gott hat uns alle beschützt", weiß Mumba.

Sport in der Schwangerschaft 

Bis zu dem Schrecken schien Samantha Mumba die Schwangerschaft in vollen Zügen zu genießen und trieb sogar bis vor zwei Wochen noch fleißig Sport. Stolz zeigte sie sich mit ihrer runden Babykugel im Fitnessstudio mit schweren Gewichten in ihrer Hand:
 

Sport in der Schwangerschaft

%
0
%
0
%
0