Samuel Koch kehrt vier Jahre nach dem Unfall zu "Wetten, dass...?" zurück

Schauspieler besucht letzte Show am 13.12.2014

Vier Jahre nach seinem schweren Unfall bei "Wetten, dass...?" kehrt Samuel Koch, 27, zu der großen Samstagabend-Show zurück. Am Samstag, 13.12., wird der querschnittsgelähmte Theater-Schauspieler bei der Abschiedssendung des Traditions-Formats noch einmal dabei sein. Der Besuch fällt ihm nicht leicht, wie er im Gespräch mit "Bild.de" erklärt....

Samuel Koch kehrt noch einmal in die Sendung zurück, die am 4. Dezember 2010 radikal sein Leben veränderte.

Vor rund 10 Millionen Zuschauern verunglückte Samuel bei seinem Versuch, mit Sprungfedern über ein fahrendes Auto zu fahren, schwer. In Folge des harten Aufpralls sitzt Samuel heute querschnittsgelähmt im Rollstuhl.

Samuel Koch: "Dicker Kloß im Bauch"

Trotzdem oder gerade weil dieses Erlebnis so einschneidend war, wird der ehemalige Kunst-Turner der großen Abschiedssendung am Samstagabend noch einmal beiwohnen. Keine einfache Entscheidung, wie Samuel im Gespräch mit "Bild.de" scherzhaft zugibt.

Zunächst hatte ich die Einladung dankend abgelehnt, weil mir die Sendung immer noch einen dicken Kloß im Bauch verursacht. Zum anderen hatte ich ursprünglich einen guten Grund: eine Theatervorstellung. Doch die ist auf Sonntag verlegt. Damit gingen mir die Ausreden aus.

Samuel ist der "Prinz vom Homburg"

Samuel hat sein Leben seit dem Sturz vor vier Jahren neu geordnet, arbeitet heute als Schauspieler am Theater in Darmstadt. Dort spielt er die Hauptrolle des "Prinz von Homburg". Und auch privat hat Samuel sein Glück gefunden, ist mit Schauspiel-Kollegin Elena Timpe zusammen.

Der Abschied von "Wetten, dass...?" hat für Samuel Symbolcharakter:

Das Ende von ‚Wetten, dass..?‘ ist auch das Ende für einen Lebensabschnitt von mir. Wir verabschieden uns voneinander.

Werdet ihr die Abschiedssendung von "Wetten, dass...?" anschauen?

%
0
%
0