Sarah Engels & Pietro Lombardi: So sieht ihr Traumhaus aus

Im Bad des "DSDS"-Paares kann man "gemütlich Kacka machen"

Sarah Engels und Pietro Lombardi erwarten ein Kind. Das Paar ist seit zwei Jahren verheiratet. Das Kind soll im Juni auf die Welt kommen.

Besonders in den letzten Wochen gibt es regelmäßig Nachrichten von Pietro Lombardi, 22, und Sarah Engels, 22. Die beiden „DSDS“-Finalisten erwarten ja bekanntermaßen im Sommer ihr erstes gemeinsames Baby und versüßen uns bis zur Geburt mit Babybauch-Bildern die Wartezeit. Gemeinsam wohnen sie jetzt sogar in ihrem Haus und nehmen ihre Fans mit auf eine wirklich beeindruckende Besichtigung. 

Ob sie nun ein Mädchen oder einen Jungen bekommen, ist zwar noch nicht gelüftet, allerdings strahlt das Paar im Moment bei jeder Veranstaltung und auf jedem Foto. Erst vor wenigen Tagen feierten sie ihren zweiten Hochzeitstag und das kommende Baby macht ihr Glück einfach perfekt. Da übersieht man auch gerne mal den einen oder anderen Shitstorm. Anscheinend gibt es nämlich einige, die ihnen ihre Liebe einfach nicht gönnen und sich mit Sprüchen wie „Womit verdienen die eigentlich ihr Geld“ oder „Hoffentlich wird’s kein Mädchen mit Pietros Gehirn“, über sie lustig machen. 

Schickes Haus für Sarah & Pietro

Bereits nächste Woche startet die Doku-Serie von Sarah Engels und Pietro Lombardi. Vorab gibt es einen ersten Besuch bei dem Ehepaar. Auf Facebook zeigen sie ihr schickes Haus, das sich durchaus sehen lassen kann. 

Besonders die verchromte Küche sieht sehr edel aus und auch das Wohnzimmer mit einer schwarzen Ledercouch kann sich sehen lassen. Ein Raum war aber für Pietro, der 2011 sogar Deutschland sucht den Superstar gewonnen hat, besonders wichtig: das Bad. 

Gemütliches Bad & begehbarer Kleiderschrank

„Wenn man Kacka macht, muss es auch gemütlich sein“, gesteht er. Das Pendant dazu ist wohl Sarahs Kleiderschrank. Der ist besonders großzügig ausgefallen, damit auch ihre unzähligen Schuhe darin Platz haben. Den hat ihr nämlich Pietro erlaubt, aber auch nur, weil sie seine „Prinzessin“ ist. Okay, etwas übertrieben schnulzig sind die Beiden ja dann doch, aber zum Glück verrät Sarah in dem Video dann noch: „Wir uns haben uns viel gestritten.“ Geflucht wurde anscheinend also auch während der Dreharbeiten. Nur von einem Kinderzimmer war nichts zu sehen. Vielleicht enthüllen sie dieses aber auch erst nächste Woche. Ab dem 9. März läuft nämlich „Sarah und Pietro bauen ein Haus“ um 21:15 Uhr auf RTL 2.

Seht hier das Video: