Schamlos! Bilder von Bobbi Kristina im Hospiz aufgetaucht

Ein Verwandter soll die Fotos Portalen wie „TMZ“ angeboten haben

Erschreckende Neuigkeiten im Fall Bobbi Kristina Brown, 22: Ein entfernter Verwandter soll jetzt Fotos der jungen Frau an ihrem Sterbebett im Hospiz gemacht und diese Medien-Portalen wie „TMZ“ angeboten haben. Ihre Tante Pat Houston gab am Mittwoch, 24. Juni, ein offizielles Statement ab, in dem sie bestätigte, dass für ihre Nichte keine Hoffnung mehr auf Genesung bestehen und sie deshalb in ein Hospiz verlegt werden würde. Für die Angehörigen der Tochter von Whitney Houston (✝48) war die Nachricht über das schamlose Verhalten in ihrem Familienkreis ein erneuter Schock.

Hat Bobbi Kristina das verdient?

Du hast das Bild gemacht, weil du dachtest, du würdet Geld dafür bekommen… und das wars. Aber weißt du was!????!!!! Ich werde dafür sorgen, dass du enttarnt wirst!!!

Mit diesem wütenden Facebook-Posting wandte sich Bobbi Kristina Browns Tante Leolah Brown an die Öffentlichkeit, nachdem Fotos von ihrer Nichte im Hospiz aufgetaucht waren. Es wurde bereits bestätigt, dass diese unter anderem „TMZ“ und „Entertainment Tonight“ angeboten worden waren.

Fünfstellige Summen wurden verlangt

Laut „ET“ entstanden die Fotos im privaten Zimmer der 22-Jährigen und sollen für umgerechnet knapp 90.000 Euro gehandelt worden sein. „TMZ“ erklärte, dass ein entfernter Verwandter von Bobbi Kristina die Fotos gemacht hatte.

Aus dem traurigen Schicksal eines Angehörigen Profit zu schlagen, ist unglaublich respektlos und bedenklich. Ob und welche Konsequenzen dem Hobby-Fotografen jetzt drohen, ist noch nicht bekannt.