Beatrice Egli: Bittere Konsequenzen! "Es gibt sehr viele Probleme"

Beatrice Egli: Bittere Konsequenzen! "Es gibt sehr viele Probleme"

Die Schweizer Fans von Beatrice Egli, 33, sind mit ihrer Geduld am Ende. Nachdem immer wieder Konzerte in der Heimat der Schlagersängerin abgesagt wurden, zieht ein erster Fanclub nun Konsequenzen …

Wegen Konzert-Absagen: Immer mehr Fans enttäuscht von Beatrice Egli

Beatrice Egli gehört zu den beliebtesten Schlagersängerinnen Deutschlands. Auch in ihrer Heimat, der Schweiz, ist die 33-Jährige seit ihrem DSDS-Sieg 2013 super erfolgreich. Nach ihrer coronabedingten Zwangspause darf Beatrice seit diesem Jahr auch endlich wieder auf den großen Bühnen für ihre Fans performen. Umso ärgerlicher für viele von ihnen, dass nun erneut kurzfristig zwei Auftritte der "Ganz egal"-Interpretin abgesagt wurden.

Sowohl beim "Open Air Wildhaus" am 9. Juli als auch auf der Seebühne Bremen am 23. Juli müssen die Fans auf Beatrice Egli verzichten. Begründet wurde diese Entscheidung nicht. Allerdings wird ausgerechnet am 9. und 23. Juli im ARD eine neue Schlagershow von Florian Silbereisen, 40, ausgestrahlt. Einige Fans spekulierten deshalb, dass Beatrice ihre Auftritte abgesagt haben könnte, um stattdessen im TV bei Silbereisen aufzutreten.

Radikaler Schlussstrich! "Haben uns entschlossen, den Fanclub für immer zu schließen"

Dass immer wieder Konzerte, vor allem in der Schweiz, abgesagt werden, löste vermehrt Unmut unter den Fans der DSDS-Siegerin aus. Kürzlich hatte Diana Ganz, die Chefin des Schweizer Beatrice-Egli-Fanclubs bereits gegenüber "nau.ch" offenbart:

Ich erhalte bis morgens um 3 Uhr Anrufe von aufgewühlten Fans. Beatrice sagt immer wieder Schweizer Konzerte ab, um dann aber in Deutschland aufzutreten. Das kommt ganz schlecht an.

Aus diesem Grund seien die Ticket-Verkäufe bereits zurückgegangen: "Viele sagen, Beatrice sei abgehoben. Ich habe sie lange verteidigt, aber jetzt gehen mir die Argumente aus."

Nun haben sich die Anhänger des Schweizer Fanclubs für einen radikalen Schritt entschieden: Zum 1. Juli löst sich der Club um Diana Ganz endgültig auf:

Es gibt im Moment sehr viele Probleme in Sachen Beatrice Egli und ihrem Management. Wir bekommen keine Antworten und Informationen zu Fragen und daher haben wir uns entschlossen, aus privaten Gründen den Fanclub für immer zu schließen,

heißt es von den Betreibern.

Club-Chefin Diana Ganz ergänzt, dass sie insgesamt neun Jahre ihres Lebens in den Fanclub investiert habe: "Aber so wie der Stand jetzt ist, macht das Ganze keinen Spaß mehr." Das Management von Beatrice Egli bestreitet derweil die Vorwürfe der Community und behauptet nach wie vor in ständigem Austausch mit den Fanclubs der Sängerin zu stehen.

Genutzte Quellen: nau.ch

Lade weitere Inhalte ...