Beatrice Egli: Geht sie damit zu weit?

Gipfelstürmerin

Beatrice Egli, 32, sucht die Herausforderung: Doch hat sich die Schweizerin mit ihrem nächsten Projekt übernommen?

Beatrice Egli wird zur Bergsteigerin

Schlager-Sonnenschein Beatrice Egli kündigt an, den höchsten Berg der Schweiz, das Matterhorn, zu besteigen. Ein lebensgefährliches Projekt, vor allem mit Beatrices Herz-Vorbelastung! Doch die Schlagersängerin hat sich entschieden, bei der Initiative "100% Women Peak Challenge" mitzumachen, deren Ziel es ist, in diesem Jahr Frauen auf alle 48 Viertausender der Schweiz zu bringen.

Und auch ich habe mich entschieden, Teil dieses Abenteuers zu sein und die Herausforderung anzunehmen, den wohl bekanntesten Berg der Schweiz - das Matterhorn mit seinen 4478m - zu besteigen!

, schreibt Beatrice Egli auf Instagram.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Lebensgefährliches Projekt

Doch hat sich die "Bunt"-Sängerin das gut überlegt? Erst vor zwei Jahren musste sich Beatrice Egli eine Auszeit nehmen, weil sie wegen einer verschleppten Grippe Herzprobleme bekam. Zudem ist die Besteigung des Matterhorns extrem gefährlich. An keinem anderen Berg der Schweiz sind so viele Bergsteiger gestorben, mehr als 500 seit der Erstbesteigung vor 150 Jahren, pro Jahr acht bis zehn Tote.

Doch Beatrice Egli ist nicht aufzuhalten:

Bis es im Juli so weit sein wird, liegt noch eine ganze Menge Training, Schweiß, Spaß, Überforderung, Aufregung, Ehrfurcht und Vorfreude vor mir.

Wer Beatrice Egli bei den Vorbereitungen für das Projekt begleiten will, kann das über den Hashtag #BeatriceGoesMatterhorn. Hoffentlich geht bei der Besteigung des Matterhorns alles gut!

Würdest du auf das Matterhorn klettern?

%
0
%
0