Beatrice Egli: "Ich kann das nicht"

Besteigung des Matterhorns

Power-Frau Beatrice Egli, 32, hat Muffensausen: Die Schweizer Schlagersängerin trainiert für ihre große Besteigung des Matterhorns, doch mittlerweile kommen ihr Zweifel, ob sie die Herausforderung packt …

Beatrice Egli als Bergsteigerin

Vor einigen Monaten verkündete Beatrice Egli, dass sie im Rahmen der Initiative "100% Women Peak Challenge" das Matterhorn, den höchsten Berg der Schweiz, besteigen will. Das Ziel der Initiative ist es, in diesem Jahr Frauen auf alle 48 Viertausender der Schweiz zu bringen. Auf Instagram schrieb Beatrice Egli:

Und auch ich habe mich entschieden, Teil dieses Abenteuers zu sein und die Herausforderung anzunehmen, den wohl bekanntesten Berg der Schweiz - das Matterhorn mit seinen 4478m - zu besteigen!

Im Juli will Beatrice Egli das Matterhorn bezwingen und trainiert dafür schon fleißig. In ihren Instagram-Stories nimmt die "Bunt"-Sängerin ihre Fans mit auf ihre Vorbereitungen im Trainingscamp. Dabei verkündete Beatrice Egli stolz, dass sie mit dem Berg Pollux ihren ersten Viertausender bestigen hat. Der Pollux ist insgesamt 4.092 Meter hoch.

Die Kulisse bedankt einem alles. (…) Ich habe geschrien. Warum? Vor Angst? Vor Freude? Wer weiß das schon?

, fasst Beatrice Egli ihre Gefühle laut "Schlager.de" zusammen.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Respekt vor dem Matterhorn

Als nächster Berg steht am heutigen Donnerstag, 27. Mai, das Riffelhorn auf dem Programm, bis es im Juli dann als Finale aufs Matterhorn hinauf geht. Doch vor dem Aufstieg hat die ehemalige DSDS-Gewinnerin einen Heidenrespekt vor dem höchsten Berg der Schweiz:

Ich schaue ihn mir ganz gemütlich an. Ich bin dabei aufgeregt. Es ist ein schönes Gefühl zu wissen: 'Wow, da werde ich hochgehen'. Mein Training war wirklich ein Spaß – aber auch ein Moment, wo ich dachte: 'Nee Freunde, ich kann das nicht, ich schaffe das nicht'.

Doch Beatrice Egli ist bekanntlich eine Kämpfernatur, die sich nicht so einfach geschlagen gibt. Für ihr Aufstieg auf das Mattherorn drücken wir ihr ganz fest die Daumen!

 

 

Meinst du, Beatrice Egli schafft es auf das Matterhorn hinauf?

%
0
%
0

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.