Christin Stark: Konkurrenzkampf mit Ehemann Matthias Reim?

Christin Stark: Konkurrenzkampf mit Ehemann Matthias Reim?

Christin Stark, 32, und Matthias Reim, 64, sind ein echtes Powerpaar. Neben der Erziehung ihrer kleinen Tochter Zoe, die erst im März diesen Jahres zur Welt kam, sind die beiden auch in der Schlagermusikbranche tätig. Kommt es dabei schonmal zu Konkurrenzdenken? In einem Interview redet die Sängerin darüber Klartext!

Christin Stark & Matthias Reim: Stehen sie in Konkurrenz?

Christin Stark und Matthias Reim teilen eine große Leidenschaft: die Musik. Während der "Verdammt ich lieb' dich"-Interpret aber bereits über Jahrzehnte im Geschäft ist, muss sich seine Liebste immer noch einen Namen machen. Bevor die Sängerin im nächsten Jahr ihr neues Album "Rock mein Herz" auf den Markt bringt, hat sie die Best-of-Platte "Verdammt STARK! Das Beste von CHRISTIN" veröffentlicht. Ehemann Matthias könnte diverse solcher Kompilation-Alben rausbringen, denn in seiner bisherigen Karriere hat er bereits 60 Singles und 19 Studioalben vorzuweisen. Somit hat der Schlagerstar einen großen Vorsprung vor seiner Ehefrau. Gerade weil sie in dem gleichen Genre tätig sind, kann es auch schon mal zum Konkurrenzdenken kommen, oder? Diese Frage wurde Christin Stark kürzlich im Interview mit "web.de" gestellt. Davon will die Schlagersängerin allerdings nichts wissen und antwortet:

Nein, im Gegenteil. Wir beratschlagen uns und tauschen uns aus.

Doch auch wenn Christin und Matthias nicht ihre Karrieren oder ihre Erfolge miteinander vergleichen, so ist der Dienstälteste der Star der Familie:

Aber unser König ist Matthias. Wenn jemand eine wichtige Frage hat, dann geht er zu ihm. Das ist auch logisch, schließlich blickt er auf über 30 Jahre Bühnenerfahrung zurück.

Christin Stark & Matthias Reim: Glücklich mit ihrer Patchwork-Familie

Für Christin Stark und Matthias Reim waren die letzten Monate nicht einfach, denn es gab eine große Veränderung in ihrem Leben: Im vergangenen März wurde ihre Tochter Zoe geboren und hat die Welt der Musiker komplett auf den Kopf gestellt. Auch wenn ihr kleines Mädchen natürlich an erster Stelle steht, so konzentrieren sie sich auch noch auf ihre Karrieren. Damit nicht nur einer von ihnen unter der fehlenden Zeit für die Musik leiden muss, teilen sich Christin und Matthias die Erziehung fair auf, wie die Sängerin im "web.de"-Interview verriet:

Matthias und ich teilen uns da auf: fifty-fifty, Mama und Papa. Es funktioniert wirklich herrlich. Die Hauptsache ist immer, dass unsere Tochter glücklich ist. Solange ich merke, dass das der Fall ist, können Matthias und ich unsere zweite Leidenschaft, die Bühne, ausleben. Ich muss aber dazu sagen, dass uns die gesamte Familie wunderbar unterstützt.

Von der Familie kann sich das Schlager-Traumpaar eine große Unterstützung sicher sein, schließlich ist jene durch Matthias Kinder, sieben an der Anzahl, ziemlich groß. Der Zusammenhalt der Patchwork-Familie könnte nicht besser sein, so schwärmte die 32-Jährige von ihren Liebsten:

Wir sind wirklich ein riesiger, kunterbunter Haufen (lacht). Jeder Geburtstag wird groß gefeiert – egal wer, egal wie alt. Und ich liebe das. Matthias' Kinder Marie und Julian machen auch Musik, wir alle teilen diese Leidenschaft. Das macht wirklich großen Spaß, weil es funktioniert.

Verwendete Quellen: web.de

Lade weitere Inhalte ...