Florian Silbereisen: Aus und vorbei

Florian Silbereisen: Aus und vorbei - Bis Oktober

Florian Silbereisen, 39, legt eine längere TV-Pause ein. Erst im Oktober sehen wir den Moderator wieder in einer TV-Show.

Florian Silbereisens "Schlagerlagerfeuer"

Am Freitag feierte Florian Silbereisen noch das "Schlagerlagerfeuer"mit Gästen wie Beatrice Egli, Matthias Reim, Thomas Anders, Ben Zucker oder Semino Rossi. Mit 346.000 Zuschauern und 11,2 % Marktanteil war die Show im MDR-Fernsehen quotentechnisch eher ein Durchhänger für den ansonsten so erfolgsverwöhnten Moderator und "ZDF-Traumschiff"-Kapitän. Vielleicht lag es aber auch an den immergleichen Gästen wie eben Beatrice Egli, Matthias Reim, Thomas Anders, Ben Zucker oder Semino Rossi, die schon eine Woche zuvor in der Silbereisen-Show "Die Schlager des Sommers" mit teilweise denselben Liedern auftraten.

Florian Silbereisen macht Urlaub?

Doch nach der Show legt Florian Silbereisen erst einmal die Füße hoch, denn für die kommenden Wochen stehen keine neuen Shows mehr an. Auf Instagram schreibt der Moderator:

Wir verabschieden uns in eine kleine Sommerpause und bedanken uns bei jedem Einzelnen von Euch, dass wir in diesen besonderen Zeiten unter diesen besonderen Umständen den Schlager trotzdem gemeinsam feiern konnten. Passt auf Euch auf! Am 16. Oktober geht es dann weiter mit der nächsten Show: DIE SCHLAGERCHANCE IN LEIPZIG.

Genug zu tun

Zwei Monate Urlaub für Florian Silbereisen? Wohl kaum. Zum einen soll Anfang 2020 das neue Album seiner Schlager-Truppe KLUBBB3 mit Jan Smit und Christoff de Bolle erscheinen, außerdem muss die verschobene "Schlagerfest XXL"-Tournee vorbereitet werden. Und Dreharbeiten für das "ZDF-Traumschiff" stehen auch noch an, schließlich gibt es zu Weihnachten und Neujahr wieder neue Folgen auf See. Hoffentlich kann Florian bei den anstehenden Terminen zumindest einmal ein paar Tage abschalten.

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

"Schlagerbooom" 2020

Immerhin geht es in zwei Monaten mit "Die Schlagerchance in Leipzig" weiter. Und was Florian Silbereisen mit dem Termin verrät. So wie in den vergangenen Jahren treten in der "Schlagerchance" mehrere Acts auf, um sich für eine Teilnahme bei der Megaparty "Schlagerbooom" zu bewerben. Bislang fand die "Schlagerchance" immer kurz vor dem "Schlagerbooom" statt, der traditionell in der Dortmunder Westfalenhalle gefeiert wird. Damit steht fest, dass es auch 2020 einen "Schlagerbooom" geben wird. Ob mit oder ohne Publikum vor Ort ist allerdings noch offen.

Lade weitere Inhalte ...