Helene Fischer: Bittere Worte eines Kollegen

Helene Fischer: "Kann nicht singen" - Bittere Worte eines Kollegen

Helene Fischer, 37, ist in den vergangenen Jahren die Karriereleiter nach ganz oben gestiegen und ist nun unangefochten Deutschlands bekannteste Schlagersängerin. Doch mit so viel Erfolg ist auch die steigende Neid anderer verbunden. Kürzlich hat ein Ex-Schlagerstar das Ausnahmetalent übel beleidigt. 

Helene Fischer: Heftige Beleidigung

Ihr kann eigentlich keiner mehr etwas streitig machen: Helene Fischer sitzt seit mehreren Jahren auf dem Schlagerthron. Ihre Platten gehören zu den meistverkauften Alben in Deutschland und für ihre zahlreichen Auszeichnungen reicht der Platz in ihrer Vitrine längst nicht mehr aus. Auf solch einen großen Erfolg kann so mancher schon mal neidisch sein.

So geht es wohl jedenfalls Christian Anders. Dem österreichischen Ex-Schlagersänger gelang 1969 mit dem Schlager "Geh’ nicht vorbei" der Durchbruch. Er war Dauergast bei der ZDF-Hitparade und mit Singles wie "Es fährt ein Zug nach Nirgendwo" und "Nie mehr allein" regelmäßig in den deutschen Charts vertreten.

Nachdem Anders einige kommerziell erfolgreiche Jahre hatte, ging seine Karriere ab den 1980ern den Bach runter. Keine seiner Singles konnte an den früheren Erfolg anknüpfen. Heute ist der Ex-Schlagerstar vor allem für seine kuriosen Aktionen und Verschwörungstheorien bekannt. 

Auch wenn seine Erfolge schon lange zurückliegen, lässt es sich der 77-Jährige nicht nehmen, die heutigen Stars zu kritisieren. Kürzlich nahm er Helene Fischer ins Visier. Im Gespräch mit "Freizeit Blitz" teilte Anders gegen Deutschlands erfolgreichste Sängerin aus und beleidigte ihre Gesangsfähigkeiten.

"Sie kann nicht singen"

Sie ist okay, aber sie geht mir auf die Nerven. [...] Sie kann nicht singen. Ihr Gesangslehrer hat ihre Stimme zu schmalzig gemacht, zu sehr ins Musicalartige. Wenn sie zu mir käme, würde ich ihr zeigen, wie man singt.

Mutige Worte von dem "Geh' nicht vorbei"-Interpreten. Wer jetzt glaubt, dass Christian Anders fertig mit seiner Schimpftirade auf Helene war, hat sich geirrt. 

Helene Fischer: Christian Anders bietet ihr Hilfe an

Seine glorreichen Zeiten liegen bereits hinter ihm, während sich Helene Fischer mit ihrem neuen Album "Rausch" immer noch stark in den deutschen Albumcharts hält. Christian Anders ist jedoch nicht von dem Erfolg der 37-Jährigen überzeugt und meint, sie könne noch etwas von ihm lernen. Überheblich wendet er sich im "Freizeit Blitz"-Interview direkt an die "Atemlos"-Interpretin:

Also Helene, wenn du mich jetzt hörst: Wenn du Probleme hast wegen deiner Tournee, deiner Konzerte, wenn du Geld brauchst, melde dich bei mir. Ich meine es ernst, ich kann dir helfen, Helene.

Nachdem der Ex-Schlagerstar bereits mehrfach einen Comeback-Versuch startete und immerzu scheiterte, war diese Anfeindung wohl eine Möglichkeit, um endlich wieder Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. 

Verwendete Quellen: Freizeit Blitz

Lade weitere Inhalte ...