Helene Fischer: "Es hat sich vieles verändert"

Helene Fischer: "Es hat sich vieles verändert"

Helene Fischer, 38, war in den vergangenen Jahren immerzu darauf bedacht, ihr Privatleben unter Verschluss zu halten. Auch wenn sie dies in Bezug auf ihre Familie beibehalten will, ließ sie in einem Interview anklingen, dass sie, im Gegensatz zu früher, mittlerweile ihr Gedanken und Gefühle nicht mehr vor der Öffentlichkeit verstecken will. 

Helene Fischer: Sie will mehr Privates mit ihren Fans teilen

Spätestens seit ihrem Mega-Hit "Atemlos" ist Helene Fischer in aller Munde bei den Deutschen. Ihre Fangemeinde ist riesig, so ist es kein Wunder, dass die 130.000 Tickets für ihr Ausnahme-Konzert in München diesen Sommer schnell vergriffen waren. Sie ist ein Idol für viele Menschen und das, obwohl sie seit Jahren sehr sparsam Informationen über ihr Privatleben preisgibt. Der Umgang mit der Öffentlichkeit war für Helene nie leicht. Das wurde erst im Sommer im Interview mit "vip.de" erneut deutlich, als sie zugab, dass sie immer noch ein Vertrauensproblem hat und hin- und hergerissen ist, wie viel sie von sich und ihrem Leben mit der Öffentlichkeit teilen soll: 

Also ein Teil von mir, so ein kleiner Teufel, sitzt dann noch da und sagt: 'Öffne dich nicht zu weit.' [...] Das ist wirklich manchmal ein Kampf in mir selbst.

Doch mit diesem inneren Kampf hat sich die Sängerin auseinandergesetzt und beschloss: Es ist an der Zeit, etwas zu verändern. RTL traf Fischer kürzlich bei ihren Proben für ihre "Rausch"-Tournee in Kanada. Dort ließ die 38-Jährige plötzlich ganz neue Töne erklingen: "Ich bin natürlich auch gereift irgendwo und auch mein Privatleben, da hat sich auch einiges getan, es hat sich vieles verändert für mich. Ich möchte auch meine Fans ein bisschen teilhaben lassen an meinen Gefühlen und an meinen Gedanken."

Helene Fischer: "Ich bin als Frau angekommen"

Dieser Sinneswandel kommt bei Helene Fischer nicht von ungefähr, denn das Leben der erfolgreichen Schlagersängerin hat sich in den vergangenen Jahren sehr verändert. Nicht nur war da die Trennung von Langzeitfreund Florian Silbereisen zu verdauen, sondern sie hat sich auch mit ihrem neuen Partner Thomas Seitel ein neues Leben aufgebaut. Dazu kommt noch ihre kleine Tochter, die in der Weihnachtszeit 2021 das Licht der Welt erblickte. Dieser Trubel hat sicher an Helenes Nerven gezogen, doch sie auch ein ganzes Stück weitergebracht, wie sie im RTL-Interview offenbarte: 

Ich kann definitiv sagen, dass ich irgendwo angekommen bin, auch als Frau. Ich kann sagen, dass ich glücklicher denn je bin. In meinem Privatleben ist alles wunderschön.

Mit der Gründung ihrer eigenen kleinen Familie hat sich auch ihr Fokus verschoben. So hat ihre Karriere längst nicht mehr so einen großen Stellenwert wie früher: "Heute ist nicht mehr alles so wichtig wie noch vor fünf oder zehn Jahren. Da war man dann auch schon wie so ein Rennpferd im Stall und wollte dann los - das spüre ich heute so nicht mehr. Ich mache trotzdem nach wie vor sehr gerne Shows, aber ich bin nicht mehr so elektrisiert. Ich bin da wesentlich gelassener geworden."

Man kann sich jedoch sicher sein, dass die "Achterbahn"-Interpretin dennoch bei ihrer kommenden Tour alles geben und eine spektakuläre Show abliefern wird. Ab März 2023 können sich die Fans selber davon überzeugen!

Verwendete Quellen: vip.de; RTL

Lade weitere Inhalte ...