Helene Fischer: Geständnis! - "Mochte ich noch nie"

Helene Fischer: Geständnis! - "Mochte ich noch nie"

Unangefochten belegt Helene Fischer, 38, seit Jahren die Spitze des Schlagers. Bei den erfolgreichen Schlager-Shows im Fernsehen wird sie stets als Highlight angekündigt und zu ihren Konzerten strömen Tausende von Menschen. Kein Wunder, dass sie als 'Schlagerqueen' bekannt ist - sehr zum Missfallen der Künstlerin, wie sie kürzlich gestand. 

Helene Fischer: Sie hasst es, 'Schlagerqueen' genannt zu werden

Seitdem Helene Fischer 2006 ihr erstes Album auf den Markt brachte, ist sie nicht mehr zu stoppen. Sie verkaufte bereits Millionen von Tonträgern, gab Mega-Konzerte und kann sich auf eine riesige Fangemeinde verlassen. Nur wenige Künstler schaffen das, was die 38-Jährige bereits erreicht hat. Aufgrund ihres unantastbaren Erfolges und ihrer Stellung in der Branche wird sie nicht selten von ihren Fans und den Medien als Schlagerqueen bezeichnet. Es ist ein Begriff, der der "Atemlos"-Interpretin eigentlich sehr schmeicheln sollte - würde man jedenfalls meinen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall, so verriet Helene im Interview mit der "Coopzeitung":

Den Begriff mochte ich noch nie. Mein Sound ist heute vielfältiger, urbaner, zum Teil auch rockiger.

Diese Einstellung rührt wohl auch daher, was ihr eigener Musikgeschmack ist und welche Musiker sie als Vorbild hat. So sprach die frischgebackene Mutter einer Tochter ihre große Bewunderung für die Rockgruppe Queen aus: "Legenden, mit denen ich sogar schon auftreten durfte. Großartige Typen. Ich liebe ihre Songs."

Auch wenn ihr eigener Musikgeschmack von ihrem beruflichen Genre abweicht, sind ihre Fans sicher froh, dass Helene ihnen erst vor einigen Monaten wieder ein komplett neues Album mit tollen Schlagersongs lieferte. Jene wird sie auch bald auf großer Tournee zum Besten geben

Helene Fischer: 2023 hat sie viel vor

Nach ihrer Babypause will Helene Fischer wieder zeigen, was in ihr steckt. So steht einiges auf dem Plan, allen voran wohl ihre Mega-Tournee mit 70 Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für eine spektakuläre Show hat sie sich wieder Verstärkung vom Cirque du Soleil geholt. Die Fans können sich also schon jetzt auf artistische Einlagen der Sängerin freuen. Damit dies aber auch reibungslos funktioniert, arbeitet Helene gerade hart an ihrem Body. Gegenüber der "Bild" offenbarte sie in einem Interview, dass ihr da noch einige Einheiten im Fitnessstudio bevorstehen, damit sie diese körperliche Herausforderung meistern kann:

Wenn ich in der Luft an einem Artisten hänge, das sind Kräfte, die ich einfach noch mal aufbauen muss. Auf dem Fitnesslevel bin ich jetzt noch nicht.

Wir sind uns sicher, dass bei Fischers Disziplin kein Zweifel daran besteht, dass sie nicht schon bald über den Köpfen ihrer Fans in den größten Arenen schwebt!

Verwendete Quellen: Coopzeitung; Bild

Lade weitere Inhalte ...