Helene Fischer: Insider spricht über "Show in Las Vegas"

Internationale Karriere

Helene Fischers, 37, Comeback begeistert nicht nur die Schlager-Fans. Jetzt spricht ein Insider über die möglichen Zukunftspläne der Sängerin: "Natürlich ist es vorstellbar, dass sie eine Show in Las Vegas bekommt."

Helene Fischers Comeback

Helene Fischer ist zurück! Viele Schlager-Fans haben sehnsüchtig auf diesen Moment gewartet, aber auch über die Schlager-Fanbase hinaus weiß die "Vamos a Marte"-Sängerin zu begeistern. Am 15. Oktober erscheint Helene Fischers neues Album "Rausch", am 20. August 2022 gibt es mit 150.000 Zuschauern das größte Konzert ihrer Karriere in München und 2023 ist bereits eine gigantische Tournee in Planung. Nachdem sich Helene Fischer fast zwei Jahre lang kaum in der Öffentlichkeit gezeigt hat, ist das für viele ein lang ersehntes Wiedersehen.

Ein Insider vermutet hinter dem Rückzug und der spannungsreichen Wiederkehr von Helene Fischer eine gelungene Strategie. Markus Krampe, Ex-Manager von Michael Wendler und aktueller Manager von Michelle, sagt dazu im Gespräch mit "Schlager.de":

Das wird nicht bei jedem funktionieren, sie ist aber ein Megastar. Es heißt ja: 'Willst was gelten, mach dich selten' – oder 'Bist Du ein Star, mach dich rar.' Ich glaube, dass das alles sehr gut durchdacht ist.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Internationale Karriere nach "Rausch"

Der Manager und Konzert-Veranstalter hält es durchaus für möglich, dass Helene Fischer nach den deutschen auch die internationalen Bühnen erobert:

Ich bin schon lange der Meinung, dass Helene Fischer ein absoluter Ausnahmestar, also ein Alien vom anderen Stern ist. Das ist im Fußball beispielsweise mit Cristiano Ronaldo zu vergleichen. Es gibt in allen Bereichen solche Ausnahmekünstler. Sie bringt als Superstar halt auch alles zusammen: Super Stimme, dann ihr tänzerisches und natürlich auch akrobatisches Können. Helene Fischer hat einfach eine Aura.

Show in Las Vegas?

Auch wenn Markus Krampe glaubt, dass sich Helene Fischer nie so ganz vom deutschen Schlager verabschieden wird, traut er ihr eine Karriere in den USA definitiv zu. Es sei zwar noch nicht so weit, aber für die Zukunft prognostiziert er:

Natürlich ist es vorstellbar, dass sie eine Show in Las Vegas bekommt. Sie ist stimmlich, körperlich und tänzerisch da, hinkt keinem hinterher. Auch einer Celine Dion nicht, oder Britney Spears.

Ob Helene Fischer wirklich eine internationale Karriere anstrebt, das wissen wahrscheinlich zum jetzigen Zeitpunkt nur ihr Manager Uwe Kanthak und sie selbst mit Sicherheit. Erst einmal beglückt der Schlager-Star die hiesigen Fans mit neuer Musik – und wie gewohnt, vor allem in deutscher Sprache.

 

Verwendete Quellen: Helene-Fischer.de, Schlager.de

Glaubst du, dass Helene in die USA geht?

%
0
%
0

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.