Helene Fischer: Krasse Aktion nach Baby-News! "Echt peinlich"

Helene Fischer: Krasse Aktion nach Baby-News! "Echt peinlich" - Gezeichnete Bilder sorgen für Kritik

Das Interesse an Helene Fischer, 37, ist riesig, seit bekannt ist, dass ihr Baby angeblich auf der Welt sein soll. Doch eine Aktion geht jetzt definitiv zu weit ...
  • Helene Fischer ist  Ende 2021 angeblich Mama geworden
  • Die Schlagerqueen hat sich bislang nicht zu der vermeintlichen Baby-News geäußert
  • Einige Portale veröffentlichten aber gezeichnete Baby-Fotos - und diese Aktion sorgt für Kritik

Helene Fischer: Das Baby soll da sein

Dass Helene Fischer ihre Privatsphäre super wichtig ist, ist kein großes Geheimnis. Dass die Schlager-Queen erstmals schwanger ist, plauderte im Herbst 2021 ein Insider aus - und zwar gegen den Willen der Sängerin selbst. Wenig später meldete sich Helene nämlich selbst zu der Baby-News zu Wort und verriet, dass sie diese Nachricht eigentlich gerne weiterhin für sich behalten hätte:

Was soll ich sagen, leider wurde eine Nachricht offengelegt, die wir gerne noch ein bisschen privat für uns gehalten hätten. So schön meine derzeitige Verfassung auch ist, hätten wir gerne noch etwas länger gewartet, bis diese Nachricht die Öffentlichkeit erreicht. Trotzdem bin ich stolz darauf, dass wir es deutlich länger für uns geheim halten konnten, als die Medien berichten. Somit habe ich die letzten Monate ohne mediale Begleitung genießen können.

Vor wenigen Wochen war es dann erneut ein angeblicher Insider, der der "Bild"-Zeitung verraten haben will, dass Helene Fischer und Thomas Seitel um Weihnachten herum Eltern geworden sind. Bestätigt hat die "Atemlos"-Interpretin die schöne News noch nicht, aber dennoch gibt es viele Schlagzeilen rund um ihren Nachwuchs.

Helene Fischer: Gezeichnete Babyfotos sorgen für Kritik von den Pochers

Und einige Medien treiben es in ihrer Berichterstattung um Helene Fischers Baby offenbar auf die Spitze! Weil es logischerweise keine Babyfotos gibt - und mit großer Wahrscheinlich auch nicht geben wird - veröffentlichten einige Portale kurzerhand gezeichnete Bilder, die erahnen lassen sollten, wie das Baby der Schlagersängerin aussehen könnte.

Eine Aktion, die vor allem bei Amira und Oliver Pocher auf Kritik stößt. In ihrem Podcast "Die Pochers hier!" erklärte der Comedian hörbar vorwurfsvoll: "Wenn es keine Bilder gibt von den Kindern, dann werden Helene Fischers Babyfotos gezeichnet." Auch seine Frau kann das absolut nicht nachvollziehen:

Das fand ich wirklich peinlich. Da wird wirklich so krass spekuliert, wie das Kind wohl aussehen wird.

Helene Fischer selbst dürfte das wahrscheinlich ähnlich sehen, denn immerhin geht es niemanden etwas an, wie ihr Baby aussieht.

Verwendete Quellen: Instagram, Bild, "Die Pochers hier!"

Lade weitere Inhalte ...