Jürgen Drews: Betrug aufgeflogen! Eindringliche Warnung

Jürgen Drews: Betrug aufgeflogen! Eindringliche Warnung - Aufruf im Netz

Jürgen Drews, 76, wandte sich kürzlich mit einer unschönen Nachricht an seine Fans ...
  • Jürgen Drews richtete sich mit einer eindringlichen Warnung an seine Fans
  • Offenbar gibt es ein Fake-Profil des Schlagerstars
  • Doch Jürgens Fans haben das falsche Spiel direkt durchschaut

Jürgen Drews: Fake enthüllt!

Jürgen Drews gehört zu den größten Stars der Schlagerwelt. So gut wie jeder kennt die Erfolgshits des 76-Jährigen, der sich auch als "König von Mallorca" einen Namen gemacht hat. Dass ein hoher Bekanntheitsgrad aber auch Schattenseiten mit sich bringt, das ist kein Geheimnis.

Immer wieder werden Stars und Sternchen nämlich Opfern von Betrügern. Eine gängige Masche: Viele Kriminelle kopieren die Fotos, die die Promis in den sozialen Netzwerken teilen und erstellen sich damit Accounts, die den Originalen zum Verwechseln ähnlich sehen. Oft gehen diese Kriminellen dann mit den Fake-Accounts auf die Fans zu, um von ihnen Daten oder Geld zu erschleichen.

Jürgen Drews: Fans durchschauen das falsche Spiel sofort!

Genau das ist nun - offenbar zum wiederholten Male - auch Jürgen Drews und seinen Fans passiert. Auf seinem offiziellen Facebook-Account teilte der "Ein Bett im Kornfeld"-Interpret einen Screenshot eines solcher besagten Fake-Profile. Dazu schrieb er gernervt:

FAKE!!! Schon wieder!! Leute, bitte fallt nicht auf den Mist rein.

Eine wichtige Warnung für seine Fans, denn wie einige User in den Kommentaren schreiben, wurden sie tatsächlich von diesem Fake-Profil kontaktiert: "Ich hatte mit einem angeblichen Jürgen Drews geschrieben. Hab ihn schnell durchschaut. Er konnte mir nicht sagen, wo sein Kultcafé auf Mallorca war und wie sein erster Hit hieß", meint ein User. Ein anderer berichtet ebenfalls von seiner Erfahrung: "Hat mir auch geschrieben, habs aber durchschaut!"

Wie gut, dass die Fans von Jürgen Drews ihr Idol so gut kennen! Bleibt zu hoffen, dass diese Warnung viele Menschen erreicht und niemand auf den Betrug hereinfällt.

Verwendete Quellen: Facebook

Lade weitere Inhalte ...