Jürgen Drews: Enthüllt! Joelina Drews packt aus

So denkt die Sängerin wirklich über die Musik ihres Vaters

Joelina Drews, 26, ist in die Fußstapfen ihres Vaters Jürgen Drews, 76, getreten und ist mittlerweile selbst als Sängerin erfolgreich. Nun verriet sie, warum Schlager für sie nicht infrage kommt ...

Joelina Drews über Jürgen Drews' Musik: "Fühle ich nicht so sehr"

Keine Frage: Aus der Schlagerwelt ist Jürgen Drews längst nicht mehr wegzudenken! Seine Hits wie "Ein Bett im Kornfeld" oder "König von Mallorca" dürfen auf keiner Schlagerparty fehlen, bis heute gilt der 76-Jährige als einer der größten Stars der Branche.

Doch Jürgen Drews ist längst nicht der einzige aus der Familie, der sich der Musik verschrieben hat: Seine Tochter Joelina Drews ist bereits vor einigen Jahren in die Fußstapfen ihres Vaters getreten und veröffentlichte unter dem Künstlernamen JOEDY schon etliche Songs. Was dabei aufffällt: Mit Schlager haben die Songs der 26-Jährigen eigentlich nichts zu tun - im Gegenteil!

Joelina Drews: Sie singt über ihre Kindheit

Im Interview mit "schlager.de" verriet Joelina Drews jetzt, wieso sie sich für ein anderes Genre als ihr Vater Jürgen Drews entschied und was sie wirklich über den Schlager denkt:

Ich fühle diese Art von Musik einfach nicht so sehr und bin auch einfach viel zu crazy, um diese Musik authentisch zu verkörpern. Das wäre, als würde ich schauspielern – also null Authentizität. Ich will halt keine Kunstfigur sein.

In ihren Songs singt Joelina Drews viel lieber über persönliche Erlebnisse und Erfahrungen, verarbeitet in ihrem neuen Song "Krone aus Eis" beispielsweise ihre Kindheit, die nicht immer einfach war. Besonders als Tochter von Jürgen Drews habe sie mit vielen Negativ-Kommentaren und Kritik zurechtkommen müssen: "Sie denken, ich hätte kein Talent und dass ich meine Karriere als Promi-Tochter geschenkt bekomme und nichts dafür leisten muss. Ich hatte oft das Gefühl, dass egal was ich mache, die Leute mich gar nicht erfolgreich sehen wollen. Das hat mich eine Zeit lang krank gemacht und unter anderem in eine Essstörung und starke Depressionen getrieben."

Heute geht es Joelina Drews aber offenbar besser - und das hat sie unter anderem auch ihren Eltern Ramona und Jürgen Drews zu verdanken. Nach eigenen Angaben hätten die beiden sie nämlich immer unterstützt: "Meine Eltern haben mich immer in allem, was ich ausprobieren wollte gefördert und so kam es dann auch, dass ich im Alter von sechs Jahren den Wunsch geäußert habe, dass ich eines Tages selbst Sängerin werden will. Und auch da haben sie mich unterstützt und die ersten Kontakte ins Musikbusiness hergestellt, wofür ich ihnen sehr dankbar bin."

Verwendete Quellen: schlager.de

Mehr zu Jürgen Drews liest du hier:

Jürgen Drews: Ansage von Ramona! "Das machst du nie wieder"

Jürgen Drews: Drama im Urlaub! "Haben alle geheult" 

Jürgen Drews: Herzzerreißend! "Hatte Tränen in den Augen" 

 

Gefällt dir die Musik von Joelina Drews?

%
0
%
0