Jürgen Drews: Gibt es noch Hoffnung?

Jürgen Drews: Gibt es noch Hoffnung? - Was für einen Rückzug des Schlagerstars spricht

Schlagerstar Jürgen Drews, 76, soll sich seit seiner Krankheitsdiagnose immer mehr zurückziehen.
  • Die Fans sorgen sich um Jürgen Drews
  • Vor wenigen Monaten verriet der Schlagerstar, dass bei ihm periphere Polyneuropathie festgestellt wurde
  • Wie lange wird der 76-jährige "König von Mallorca" noch auf der Bühne stehen?

Jürgen Drews: Fans in Sorge! "Er sah sehr schlecht aus"

"Jürgen Drews stand hilflos da und sah sehr schlecht aus." So urteile ein Fan über den letzten Auftritt des Schlagerstars beim "Schlagerboom". Schon seit Monaten machen sich seine Anhänger große Sorgen um den Musiker. Denn um die Gesundheit des 76-Jährigen steht es nicht gut! Im Sommer verkündete er:

Bei mir wurde eine periphere Polyneuropathie festgestellt. Da machen die Nerven nicht mehr das, was sie sollen.

Häufig kommt es dabei zu Kribbeln, Schmerzen und Taubheitsgefühlen in Beinen und Armen oder Muskelschwäche. Seitdem wurde es merklich ruhiger um Jürgen Drews. Er trat nicht mehr am Ballermann auf und in TV-Shows sieht man ihn nur noch selten.

Und nun fiel auch noch eine Folge seines Podcasts aus! In "Des Königs neuer Podcast" erzählt er seit Juli wöchentlich spannende Geschichte aus seinem Leben. Angeblich gab es jetzt zeitliche Probleme - doch das mag ihm niemand so recht glauben. Dabei konnte man die Schlagerwelt ohne Jürgen Drews bisher eigentlich gar nicht vorstellen!

Jürgen Drews: Seit fast 50 Jahren erfolgreich in der Schlagerwelt

Vor 45 Jahren startete er durch: Mit seinem Hit "Ein Bett im Kornfeld" katapultierte er sich an die Spitze der Charts und wurde DER deutsche Schlagerstar schlechthin. Es gab kaum eine TV-Show ohne ihn, bei allen wichtigen Schlagerpartys rockte er die Bühne. 2000 erfand er sich noch einmal neu, wurde zum "König von Mallorca" und verdiente ein Vermögen.

Pro Auftritt am Ballermann soll er rund 10.000 Euro kassiert haben. Die Frauenherzen flogen dem fröhlichen Lebemann nur so zu. 1991 konnte er die blutjunge sexy Blondine Ramona erobern. 1995 heirateten sie, bekamen Tochter Joelina. Das war Jürgen schon 50. Es schien immer, als ginge das Alter spurlos an ihm vorbei. Doch auch er ist nicht unkaputtar – seit einiger Zeit macht sein Körper nun mal nicht mehr so mit. Während er früher ständig unterwegs war und betonte, dass er nie an die Rente denke, sagte er vor einigen Monaten:

Den Jürgen Drews von früher wird es so nicht mehr geben! Früher musste ich unbedingt auf die Bühne, um mich zu beweisen. Ich wollte so meine Ängste kurieren. (...) Heute brauche ich das nicht mehr. Ich könnte sehr gut ohne Bühne leben.

Eine kleine Entwarnung gibt es aber auch: "Und keine Angst ... ich werde in Zukunft auch wieder solo auf der Bühne stehen." Und seine treuen Anhänger werden ihn dabei sicher bis zuletzt supporten! Genauso wie seine Frau Ramona: "Sie wird immer an seiner Seite sein. Ramona ist Jürgens große Liebe und sie seine", heißt es aus dem Umfeld des Paares.

Artikel aus dem aktuellen IN-Printmagazin von AE

Mehr spannende Star-News gibt es in der neuen IN - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Mehr zu Jürgen Drews liest du hier:

Jürgen Drews: "Habe einen riesigen Fehler gemacht"

Jürgen Drews: Abgesagt! Was steckt wirklich dahinter?

Jürgen Drews: Traurige Worte! "Hab mich einfach nicht gefunden"

Lade weitere Inhalte ...