Jürgen Drews: "Habe gemerkt, was ich versäumt habe"

Jürgen Drews: Neues Lebensgefühl! - "Habe gemerkt, was ich versäumt habe"

Jürgen Drews, 77, verkündete vor einigen Wochen, dass er seine Karriere im diesjährigen Herbst beenden wird. Schon jetzt hat sich der Schlagerstar enorm zurückgezogen und genießt die ersten Augenblicke als Rentner. Wie es ihm in seinem neuen Lebensabschnitt geht, verriet er kürzlich in der VOX-Reportage "Schlager – Jetzt erst recht!". 

Jürgen Drews: Karriere-Aus im Herbst 2022

Seit einigen Jahrzehnten ist Jürgen Drews nicht mehr aus der deutschen Musikbranche wegzudenken. Mit Hits wie "Ein Bett im Kornfeld" und "Irgendwann, irgendwo, irgendwie" feierte er große Erfolge und seine Fans können es nie erwarten, jene bei seinen Konzerten zu hören. Umso mehr schmerzte es seine Fangemeinde im Sommer zu hören, als Drews bei der "Schlagerstrandparty" verkündete, im Herbst diesen Jahres seinen letzten Auftritt vor seinem wohlverdienten Ruhestand zu absolvieren: 

Es ist an der Zeit, mein Privatleben auf Platz eins zu stellen. Man wird mich in diesem Jahr noch bei der einen oder anderen Veranstaltung treffen und im Fernsehen sehen können, aber zum Ende dieses Jahres werde ich mich von der Bühne verabschieden.

Grund für sein Karriere-Aus ist nicht nur seine angeschlagene Gesundheit, so leidet er an der unheilbaren Nervenkrankheit Polyneuropathie, sondern der Schlagerstar möchte sich endlich zurücklehnen und die Zeit mit seinen Liebsten in Ruhe genießen. 

Jürgen Drews: So ist sein neues Leben als Rentner

Bevor Jürgen Drews am 22. Oktober 2022 in der Silbereisen-Show "Schlagerbooom 2022 – Alles funkelt! Alles glitzert!" seinen letzten Auftritt feiern wird, hat er schon jetzt seine Auftritte enorm zurückgefahren. Nur noch wenige Male wird er auf der Bühne stehen und seine Songs zum Besten geben. Mit seiner neugewonnenen Freiheit fühlt er sich jetzt schon pudelwohl. Einen Vorgeschmack bot dem Sänger bereits die Corona-Pandemie. Während andere Künstlerinnen und Künstler die Bühne sehnlichst vermissten, fand Jürgen Drews die Abstinenz gar nicht so schlecht, wie er kürzlich in der VOX-Reportage "Schlager – Jetzt erst recht!" offenbarte: 

Ich bin richtig zu mir selbst gekommen und habe gemerkt, was ich alles versäumt habe, weil ich immer nur unterwegs war.

Und auch jetzt, wo es in seinem Leben endlich ruhiger geworden ist, fühlt er sich mit dem neuen Lebensgefühl pudelwohl. Vor allem die Tatsache, dass er sich nun voll und ganz seiner Ehefrau Ramona widmen kann, macht ihn sehr glücklich:

Ich bin ein glücklicher Rentner, kann man wirklich sagen. Ich habe eine wunderhübsche Frau, mit der ich mich unheimlich gut verstehe, und habe mich schon oft beim lieben Gott bedankt und gesagt ‚Das ist eigentlich herrlich, ich fühl mich richtig wohl. [...] Ich hab alles, was ich will. Ein paar Jahre jünger wäre ich halt gern. 

Der "Schlagerboom 2022" wird am 22. Oktober 2022 ab 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.
Die Dokumentation "Schlager – Jetzt erst recht!" ist jederzeit bei RTL+ abrufbar. 

Verwendete Quellen: ARD-Sendung "Schlagerstrandparty"; VOX-Reportage "Schlager – Jetzt erst recht!" 

Lade weitere Inhalte ...