Jürgen Drews: "Ich habe Existenzängste gehabt ohne Ende"

Auch ein König hat es nicht immer leicht gehabt

Jürgen Drews, 76, ist heute einer der größten Schlagerstars überhaupt. Doch als Jugendlicher war der "Ein Bett im Kornfeld"-Sänger introvertiert und voller Existenzängste …

Schlagerstar Jürgen Drews

Jürgen Drews muss niemandem mehr etwas beweisen: Der "König von Mallorca" ist seit Jahrzehnten ein echter Stimmungs-Garant auf jeder Party mit Hits wie "Ein Bett im Kornfeld" oder "Ich bau dir ein Schloss". Am gestrigen Sonntag, 19. September trat Jürgen Drews im Duett mit den Junx aus Hamburg bei Andrea Kiewel im "ZDF-Fernsehgarten" auf. Doch so selbstbewusst wie heute war der Schlagerstar nicht immer.

 

 

Existenzängste als Jugendlicher

Jürgen Drews hat eine introvertierte Seite. Vor allem als Jugendlicher sei er nicht sehr gesprächig und oft mürrisch gewesen, häufig habe er sich zurückgezogen, um alleine zu sein. In einer neeun Folge seines Podcasts "Des Königs neuer Podcast" gesteht Jürgen Drews:

Ich habe Existenzängste gehabt ohne Ende, die kommen manchmal immer noch hoch. … Weil ich dachte, so wie du drauf bist, du schaffst doch gar nichts. Du wirst nie was schaffen.

Mehr zu Jürgen Drews liest du hier:

 

 

Dem Herzen gefolgt

Doch zum Glück folgte Jürgen Drews seinem Herzen und wurde nicht Arzt, wie sein Vater, sondern Musiker bei den Les Humphries Singers und später Schlagerstar. Rückblickend kann der Sänger heute sagen: "Es war alles am Besten". So lautet passenderweise auch der Titel seiner Autobiografie, die im vergangenen Jahr erschienen ist.

Mit Blinddarm-OP Schule geschwänzt

Und noch von einer anderen Anekdote aus seiner Jugendzeit erzählt Jürgen Drews in der neuen Podcast-Folge. Um eine Klassenarbeit nicht schreiben zu müssen, täuschte der kleine Jürgen bei seinem Vater Bauchschmerzen vor. Der schrieb ihn aber nicht krank, sondern schickte ihn zu einem Arzt-Kollegen ins Krankenhaus, der dazu riet, den Blinddarm des Jungen schnellstmöglich zu entfernen.

Ich habe mir meinen Blinddarm rausnehmen lassen, obwohl dieser völlig intakt war. … Mein Vater hat sich daneben fast tot gelacht. Seitdem bin ich ein bisschen leichter und habe eine Narbe,

erzählt Jürgen Drews.

Verwendete Quellen: Podcast "Des Königs neuer Podcast", Facebook, Youtube

Hast du auch manchmal Existenzängste wie Jürgen Drews?

%
0
%
0

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen