Kerstin Ott: Rührende Liebeserklärung

Kerstin Ott: Rührende Liebeserklärung - "So viel zusammen erlebt"

Kerstin Ott, 40, und ihre Ehefrau Karolina Köppen, 39, sind ein Herz und eine Seele. Gemeinsam haben die beiden schon einige schwere Momente zusammen durchgestanden. Jetzt gratuliert die "Regenbogenfarben"-Interpretin ihrer Liebsten zum fünften Hochzeitstag mit emotionalen Worten. 

Kerstin Ott: Süßer Post zum 5. Hochzeitstag

Im Jahre 2012 änderte sich das Leben von Kerstin Ott komplett: Sie hat über gemeinsame Freunde ihre Ehefrau Karolina Köppen kennen und ganz schnell lieben gelernt. Fünf Jahre später wollte sie sich dann für immer schwören, füreinander da zu sein und so gaben die Schlagersängerin und ihre Liebste sich das Ja-Wort. Kürzlich feierte das Paar nun seinen fünften Hochzeitstag. Diesen Anlass hat Kerstin genutzt, um der Liebe ihres Lebens eine rührende Liebeserklärung zu machen. Auf Instagram postete sie von sich und Karolina einen süßen Schnappschuss und schrieb dazu:

Wir haben so viel zusammen erlebt … Momente, in denen wir uns nicht einig waren, Momente, wo wir uns verrannt haben, Momente in denen wir angekommen sind an unserem Ziel, Momente voller Glück, Momente voller Hoffnung, Momente in denen wir niedergeschlagen waren. Ich hab nicht jeden Moment davon geliebt, aber jeden mit dir gebraucht. Ich liebe Dich, meine Karolina.

Bei solch emotionalen Worten kann man ja dahinschmelzen. Es sieht so aus, als wäre die 40-Jährige endlich angekommen, wie schön!

Kerstin Ott: Durch dick und dünn mit ihrer großen Liebe

Für nichts und niemanden in der Welt würden Kerstin Ott oder Karolina Köppen ihre Partnerin austauschen. Dennoch gibt es, wie in der besten Ehe, auch bei ihnen Tage, an denen der Haussegen gewaltig schief hängt. Im Interview mit dem Sender "Schlagerplanet Radio" verriet die Schlagersängerin einst, dass es manchmal zu Hause ganz schön kracht:

Zu Hause können wir uns richtig fetzen, da herrschen italienische Verhältnisse.

Allerdings schafft das Ehepaar es immer, sich schnell wieder zusammenzuraufen und die Probleme aus der Welt zu schaffen:

Was wehtut, das ist meistens auch das, was nachher die Veränderung bringt. Ich glaube wirklich, dass es ganz wichtig ist, genau da anzusetzen, wo der Schuh drückt. 

Verwendete Quellen: Instagram; Schlagerplanet Radio

Lade weitere Inhalte ...