Matthias Reim: Ist sein Karriere-Aus jetzt besiegelt?

Matthias Reim: Ist sein Karriere-Aus jetzt besiegelt?

Matthias Reims', 64, Gesundheitszustand hat sich weiter verschlechtert, erneut musste er deshalb Konzerte absagen. Was bedeutet das für seine Karriere?

"Gesundheitszustand verschlechtert": Matthias Reim muss erneut Konzerte absagen

Wie schlecht steht es um die Gesundheit von Matthias Reim? Schon vor einigen Wochen musste der Schlagerstar einige Konzerte aufgrund einer Stimmbandentzündung absagen. Doch nun gibt es erneut schlechte Nachrichten für die Fans des "Verdammt, ich lieb' dich"-Interpreten. Auch die geplanten Konzerte im September und Oktober können nicht stattfinden.

Auf dem offiziellen Facebook-Account von Matthias Reim heißt es:

Liebe Fans, wir müssen euch leider mitteilen, dass sich der Gesundheitszustand von Matthias Reim in den letzten Tagen verschlechtert hat und er sich heute Abend in intensive ärztliche Behandlung geben musste. Neben seiner Stimmbandentzündung haben sich weitere, ernstere Probleme ergeben, die eine längerfristige Behandlung erfordern und mehrere Wochen in Anspruch nehmen werden.

Der 64-Jährige benötige nun erst einmal eine "längere Erholungsphase".

Muss Matthias Reim seine Karriere beenden?

Doch was bedeuten die gesundheitlichen Probleme für Matthias Reims' Karriere? Im Juli noch wollte er von einem baldigen Karriere-Ende nichts wissen. Damals erklärte der Musiker gegenüber "-t-online": "Menschen gehen in Rente, weil sie ihr Leben lang gearbeitet und ein Recht auf einen wohlverdienten Ruhestand haben. Das habe ich nicht."

Außerdem betonte Matthias:

Solange Körper und Geist fit bleiben, mache ich Musik.

Doch wenige Wochen später scheint seine Gesundheit nicht mehr richtig mitzuspielen.

Wann und ob Matthias zurück auf die Bühne kehren kann, ist ungewiss. Ob er nun unweigerlich ein vorzeitiges Karriere-Aus in Betracht ziehen muss? Auch diese Frage bleibt aktuell unbeantwortet.

Verwendete Quellen: Facebook, t-online

Lade weitere Inhalte ...