Mickie Krause: Appell nach Krebs-Diagnose im TV - "Erspart euch größtes Leid"

Mickie Krause: Appell nach Krebs-Diagnose im TV - "Erspart euch größtes Leid" - Traurige Neuigkeiten von dem Ballermann-Star

Diese Neuigkeiten sind ein Schock: Mickie Krause, 51, ist an Krebs erkrankt. Der Ballermann-Star bekam die Diagnose kurz nach den Dreharbeiten zu "Showtime of my Life - Stars gegen Krebs".
  • Mickie Krause drehte kürzlich für die VOX-Show "Showtime of my Life - Stars gegen den Krebs"
  • Während der Dreharbeiten wurde bei ihm ein bösartiger Tumor in der Blase festgestellt, der Ballermann-Star hat Krebs
  • Im Interview mit "Bild" sprach Mickie Krause über die Schock-Diagnose

Mickie Krause: Krebs-Diagnose im TV

In der beliebten VOX-Show "Showtime of my Life - Stars gegen den Krebs" sagen Promis dem Krebs den Kampf an und wollen vor allem Aufmerksamkeit für Vorsorgeuntersuchungen schaffen. In den diesjährigen Folgen ist auch Ballermann-Star Mickie Krause mit von der Partie und zieht in der TV-Show für den guten Zweck blank.

Doch damit nicht genug: Im Rahmen der Show ging Mickie Krause auch zu einer Vorsorgeuntersuchung - und erhielt eine schockierende Diagnose: In seiner Blase wurde ein bösartiger Tumor entdeckt, der 51-Jährige ist an Krebs erkrankt.

Mickie Krause über Krebsdiagnose - "Ich hatte Glück im Unglück"

Im Interview mit "Bild" sprach Mickie Krause über die schreckliche Diagnose: "Ich habe mich dann für die Untersuchung gemeldet, da ich noch nie beim Urologen war. Ich hatte bisher nur die Vorsorgeuntersuchungen bei meinem Hausarzt gemacht. (...) Da gab es nie Auffälligkeiten. Es wäre bei mir aber sinnvoll gewesen, zum Urologen zu gehen, wie sich dann herausstellte. Denn leider wurde ein Tumor in meiner Blase entdeckt …"

Ein Schock für Mickie Krause:

Für mich war die Situation grenzwertig. Ich war komplett überfordert, als der Arzt zu mir sagte, dass ich einen bösartigen Tumor an der Blase haben könnte. Denn im Grunde war es wirklich ein Zufall, dass der Tumor entdeckt wurde und ich bin Prof. Dr. Thorsten Schlomm, Leiter der Urologie der Charité in Berlin, sehr dankbar, dass er so gute Augen hat. Nach dem Ultraschall sagte er, dass er das Gefühl hat, dass da irgendwas an der Blase ist, was da nicht hingehört. Dann bin ich mit dem Professor direkt in die Charité gefahren. Dort wurde mir dann ein Katheter gesetzt und dann sind sie mit einer Kamera in die Blase gegangen. Dort wurde dann ein bösartiger Tumor entdeckt. Ich hatte Glück im Unglück!

Nach der Diagnose folgte für den erfolgreichen Musiker nur wenige Tage später die Operation, die Gott sei, Dank erfolgreich verlief. Im April beginnt er nun mit einer Immuntherapie: "Die Therapie simuliert eine Entzündung in der Blase und aktiviert dadurch lokal Abwehrzellen, die den Tumor dann angehen und sorgt dafür, dass der Krebs keine Chance kriegt, wieder neu anzudocken. Aber der Krebs wird mich jetzt ein Leben lang begleiten.“

Mickie Krause: "War schon eine harte Zeit"

Mickie Krause sei sich sicher, dass seine Teilnahme an "Showtime of my Life - Stars gegen den Krebs" ihm das Leben gerettet hat:

Dieses TV-Format hat mein Leben gerettet. Ich war ja in 24 Jahren überall – von ‚Lets Dance‘ bis ‚Masked Singer‘, die ‚Chart Show‘ oder bei Silbereisen. Aber diese Show ist definitiv für mich die wichtigste Show, die ich in meinem Leben gemacht habe. Ich bin wirklich sehr dankbar, dass ich dabei sein durfte.

Unterkriegen lassen wolle sich Mickie Krause von der Diagnose nicht - im Gegenteil: Dem Musiker sei es wichtig, auch andere Männer zu Vorsorgeuntersuchungen zu animieren: "Ich werde mir nicht vom Krebs meine gute Laune nehmen lassen. Ich bin ja seit 24 Jahren im Dienst der guten Laune unterwegs. Es gibt vielleicht fünf Tage im Jahr, in denen ich mal nicht gut gelaunt bin. (...) Meine Woche im Krankenhaus war die schwerste Woche in meinem Leben. Das war schon eine harte Zeit für so einen hartgesottenen Mann wie Mickie Krause. Ich bin jetzt der Poster-Boy für die Krebsvorsorge! Ich möchte den Männern Mut zusprechen: Leute, geht zur Krebsvorsorge! Damit erspart ihr euch schlimmstenfalls größtes Leid."

Wir wünschen dem beliebten Ballermann-Star alles, alles Gute für die Zukunft!

Verwendete Quellen: Bild

Lade weitere Inhalte ...